>

Mi., 16.01.2019

Arminias Rekordtorschütze Klos kämpft in Benidorm nicht nur um seinen Stammplatz – mit Video Klos: »Ich mache mir keine Sorgen«

Arminias Rekordtorschütze Fabian Klos.

Arminias Rekordtorschütze Fabian Klos. Foto: Thomas F. Starke

Von Dirk Schuster

Benidorm (WB). »Jeder ist komplett auf Sendung«, sagt Fabian Klos. Und tatsächlich fällt auf: Im Trainingslager im spanischen Benidorm sind unter Uwe Neuhaus die Antennen der Arminia-Profis scheinbar noch ein Stückchen weiter ausgefahren, als das nach einem Trainerwechsel üblich ist.

Gut möglich, dass das auch mit der Umstellung des Spielsystems von 4-4-2 auf 4-3-3 zusammenhängt. Klos selbst kämpft an der Costa Blanca nicht nur um seinen Stammplatz im Sturm, sondern auch um einen neuen Vertrag. Im Sommer läuft der Kontrakt mit Bielefelds 31 Jahre altem Rekordtorschützen aus. Auch darüber sowie über das erste Testspiel am Donnerstag um 15.30 Uhr gegen den Drittligisten TSV 1860 München spricht er im Video-Interview mit dem WESTFALEN-BLATT.

»Ich stehe nicht morgens auf und mache mir Sorgen, dass ich ab Sommer arbeitslos sein könnte«, erklärt Klos und meint: »Ich glaube, dass es Stand heute nicht nur mein Wunsch, sondern auch der Wunsch des Vereins und des neuen Trainers ist, dass wir über den Sommer hinaus zusammenarbeiten werden.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6325272?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F