>

Mo., 21.01.2019

»Krapsi«, »whoot« und Coach »Ignite« spielen für den DSC FIFA auf der Konsole Arminia in eSports-Bundesliga vertreten

Das Arminia eSports-Team bilden der 27-jährige Sebastian Hallerbach und der 16-jährige Timo Kraps, die von Playing Coach Daniel Garcia unterstützt werden.

Das Arminia eSports-Team bilden der 27-jährige Sebastian Hallerbach und der 16-jährige Timo Kraps, die von Playing Coach Daniel Garcia unterstützt werden.

Von Paul Huxohl

Bielefeld (WB). Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld  betritt neues Terrain: Mit zwei Spielern und einem »Playing Coach« geht der DSC in der neu gegründeten VBL (Virtual Bundesliga) Club Championship ins Rennen.

Das Bielefelder eSports-Team bilden der 27-jährige Sebastian »wh00t« Hallerbach und der 16-jährige Timo »Krapsi« Kraps, die von Daniel »Ignite« Garcia unterstützt werden. Gespielt wird abwechselnd auf den Spielekonsolen Playstation und Xbox. »Mit an Bord ist die Agentur »eSportsReputation«, die beim Teammanagement und der Organisation zur Seite steht«, heißt es in einer Vereinsmitteilung.

Jakob Amico, eSports-Projektleiter beim DSC, betont: »Sport und besonders der Fußball sind für alle Menschen ein starkes verbindendes Element. Der virtuelle Sport trägt seinen Teil dazu bei, Gamer fernab ihrer unterschiedlichen Herkunft oder eines Handicaps chancengleich vor den Spielgeräten zu vereinen.«

Nach zwei Spieltagen auf Rang zehn

Seit dem 16. Januar kämpfen Teams der 22 Teilnehmer der Profiklubs aus Liga eins und zwei um den Meisterschaftstitel in der virtuellen Bundesliga. Nach zwei Spieltagen rangiert das Arminia-Team auf Tabellenplatz zehn. Weitere Infos zur VBL gibt es hier.

»Gaming ist nicht nur bei einem großen und  stetig wachsenden Teil der jungen Generation beliebt, es ist auch im Blickfeld vieler Unternehmen, die wie Arminia Bielefeld die Attraktivität der eigenen Marke stärken und steigern wollen«, erläutert Amico.

DSC-Geschäftsführer Markus Rejek stellt klar: »Wir selbst werden kein zusätzliches Budget in das Projekt investieren können, denn wir arbeiten an vielen Themen und Projekten mit Leidenschaft und Energie, um den Bundesliga-Fußball-Standort Bielefeld nachhaltig zu stärken.«

Attraktiv für Sponsoren

Der digitale Spitzensport erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Weltweit erfolgreiche Unternehmen wie Mercedes-Benz, McDonald’s, Vodafone oder DHL engagieren sich bereits auf der virtuellen Bühne. Erst kürzlich stieg mit Warsteiner die erste Brauerei in den eSports-Bereich ein. Die unterschiedlichen Events sollen teilweise ein Millionenpublikum begeistern.

Der DSC wird von der BKK Gildemeister Seidensticker, die ihre Zusammenarbeit als Gesundheitspartner ausweitet, unterstützt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6336986?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F