>

Di., 29.01.2019

DSC-Trainer Neuhaus erinnert sich an »drei tolle Jahre« bei Dynamo – mit Videos Das gläserne Duell

Uwe Neuhaus gastiert mit Arminia morgen in Dresden.

Uwe Neuhaus gastiert mit Arminia morgen in Dresden. Foto: Thomas F. Starke

Von Dirk Schuster

Bielefeld (WB). Gefühlsduselei ist so gar nicht die Sache von Uwe Neuhaus. Auch vor seiner Rückkehr nach Dresden bleibt Arminia Bielefelds Coach kontrolliert. Große Emotionen? Fehlanzeige.

Ein paar Sätze zu seinen gut drei dynamischen Jahren in Sachsen lässt er sich vor dem Zweitligaduell morgen (20.30 Uhr, Rudolf-Harbig-Stadion) dann aber doch noch entlocken. »Eine richtig gute Zeit«, habe er in Dresden gehabt, sagt Neuhaus und klingt für seine Verhältnisse dabei beinahe schwärmerisch: »Wie wir im ersten Jahr durch die 3. Liga gegangen sind, war überragend. Das zweite Jahr war außergewöhnlich gut. Das dritte Jahr war nicht zufriedenstellend.« Und das vierte hatte noch nicht einmal richtig begonnen, da musste Neuhaus auch schon gehen.

Nach dem Pokal-Aus Mitte August beim Viertligisten SV Rödinghausen war für Neuhaus Schluss mit lustig. Trotz seines Rauswurfs hegt er keinen Groll, sagt stattdessen: »Unterm Strich bleiben drei tolle Jahre.«

Sehnsucht nach der 1. Liga groß

Nachdem er dem einen Traditionsklub unfreiwillig den Rücken gekehrt hatte, nahm er sich vier Monate Zeit, bis er beim nächsten anheuerte. Mitte Dezember unterschrieb der Coach bei Arminia einen Vertrag bis 2020. Dass die Sehnsucht der Ostwestfalen nach der Rückkehr in die 1. Liga groß ist, hat Neuhaus bereits gemerkt. In Dresden sei sie bisweilen »ex­trem« gewesen. »Am Anfang«, erinnert sich der 59-Jährige, »war in der 3. Liga die Demut noch da. Der Aufstieg hat die Ersten dann schon wieder ein bisschen träumen lassen. Und nach dem ersten richtig guten Zweitligajahr wurden die Erwartungen schon wieder riesengroß.« Neuhaus sieht das gelassen. »Das ist in diesen Vereinen so, gerade wenn man der Vorzeigeklub im Osten war, der früher international gespielt hat.«

In Bielefeld wären die Leute fürs Erste schon froh, würde der Jeff-Saibene-Nachfolger den DSC sicher ans Minimalziel führen. Der Ligaerhalt ist für den Tabellen-14. oberstes Gebot. Da würde es natürlich helfen, aus Dresden etwas mitzubringen. An mangelnder Kenntnis über den Gegner wird es gewiss nicht scheitern. »Sicherlich kann ich meinen Spielern von jedem einzelnen Dynamo-Profi alle Informationen geben. Wenn man dort gearbeitet hat, dann kann man sowohl Stärken als auch Schwächen komplett aufzählen, das ist Fakt«, sagt Neuhaus.

Aber im Fußball sei ohnehin »alles soweit gläsern, dass die Gegner immer gut aufeinander vorbereitet sind. Maik Walpurgis ist im Interview ja auch danach gefragt worden. Ich denke genau wie er, dass keiner den anderen großartig überraschen wird.«

Yabo »definitiv mit nach Dresden«

Bezüglich der Zusammensetzung seiner Startelf zum Auftakt der Rest-Rückrunde ließ der DSC-Trainer sich nicht aus der Reserve locken. Seine Formation habe er zwar im Kopf, aber »das bisschen, was wir verheimlichen können, würden wir gern für uns behalten«.

Offen war zuletzt nur noch die Besetzung der beiden Außenverteidigerpositionen. Als sicher gilt dafür inzwischen, dass Joan Simun Edmundsson nach seiner Knieverletzung rechtzeitig fit geworden ist für einen Starteinsatz. Laut Neuhaus sei der Offensivakteur »völlig beschwerdefrei«. Und auch Winterzugang Reinhold Yabo fahre nach auskurierter Knöchelverletzung »definitiv mit nach Dresden«.

Stürmer Sven Schipplock (Hüfte) fällt dagegen ebenso wie Mittelfeldspieler Tom Schütz (Wade) aus. Wann mit Schütz wieder zurechnen ist, sei »schwierig zu prognostizieren. Die Verletzung ist relativ hartnäckig«, erklärte Neuhaus.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6354655?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F