>

Mo., 18.02.2019

Der DSC muss ohne seinen Kapitän zum Spiel nach Berlin reisen Julian Börner für ein Spiel gesperrt

Julian Börner verlässt das Spielfeld nach der Roten Karte in der Partie gegen Magdeburg.

Julian Börner verlässt das Spielfeld nach der Roten Karte in der Partie gegen Magdeburg. Foto: dpa/Friso Gentsch

Bielefeld (WB). Arminia Bielefeld muss ohne seinen Kapitän zum Auswärtsspiel nach Berlin reisen. Nach der Roten Karte in der Partie gegen Magdeburg ist Julian Börner für das nächste Spiel gesperrt.

Der DSC Arminia Bielefeld muss im Zweitliga-Auswärtsspiel beim 1. FC Union Berlin am kommenden Freitag (18.30 Uhr) auf Julian Börner verzichten. Der Arminia-Kapitän wurde nach seiner Roten Karte im Heimspiel gegen Magdeburg (1:3) im Einzelrichterverfahren vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) »wegen eines unsportliches Verhaltens« mit der Mindestsperre von einem Meisterschaftsspiel der Lizenzligen belegt. Der DSC Arminia Bielefeld hat das Urteil rechtskräftig angenommen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6401514?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F