>

Mi., 13.03.2019

Prietl, Staude und Massimo fehlen beim Dienstagstraining Voglsammer spielte in Köln trotz Krankheit

DSC-Stürmer Andreas Voglsammer.

DSC-Stürmer Andreas Voglsammer. Foto: Marcel Kusch/dpa

Bielefeld (WB/jen). Nach dem freien Montag haben die Profis von Arminia Bielefeld am Dienstag das Training wieder aufgenommen. Manuel Prietl, Keanu Staude und Roberto Massimo fehlten erkrankt. Prietl wird am Mittwoch zurückerwartet.

Kapitän und Abwehrchef Julian Börner, der beim 1:5 in Köln aufgrund eines grippalen Infekts gefehlt hatte und schmerzlich vermisst wurde, war wieder dabei.

Laut Vereinsangaben hat Stürmer Andreas Voglsammer, der in Köln den Bielefelder Ehrentreffer erzielt hatte, am Samstag trotz einer Erkrankung gespielt. Der 27-Jährige trainierte Dienstag wieder mit und soll auch Mittwoch dabei sein.

Kommentare

Unprofessionell

Ich weiß den Ehrgeiz von Voglsammer grundsätzlich zu schätzen. Von seiner Mentalität her ist er ein Super-Profi. Hier aber hat er es leider übertrieben. Erstens nützt es der Mannschaft in der Regel nicht, wenn ein nicht-fitter Spieler spielt. Und zweitens gefährdet er so seine Gesundheit, ebenfalls zum potenziellen Schaden des Vereins (natürlich auch zum eigenen Schaden).

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6467618?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F