>

Sa., 13.04.2019

Der DSC kann erheblich den Auf- und Abstiegskampf beeinflussen – mit Video Arminia als Stimmungskiller?

Bis zum Saisonende bekommen es Anderson Lucoqui und seine DSC-Kollegen noch mit drei Aufstiegs- und drei Abstiegskandidaten zu tun. Den Auftakt des finalen Saison-Sechserpacks macht am Sonntag die Partie beim FC St. Pauli.

Bis zum Saisonende bekommen es Anderson Lucoqui und seine DSC-Kollegen noch mit drei Aufstiegs- und drei Abstiegskandidaten zu tun. Den Auftakt des finalen Saison-Sechserpacks macht am Sonntag die Partie beim FC St. Pauli.

Von Sebastian Bauer

Bielefeld (WB). Sechsmal tritt die von Abstiegssorgen befreite Arminia in dieser Saison noch an. Und sechsmal kann der DSC das Zünglein an der Waage sein: Für drei Gegner geht es um den Aufstieg, für drei gegen den Abstieg. Den Anfang macht das Duell beim FC St. Pauli am Sonntag (13.30 Uhr, Millerntorstadion).

»Wir wollen der Stimmungskiller sein«, betont Mittelfeldspieler Tom Schütz vor dem Spiel in Hamburg. Heißt: Keinesfalls wollen die Bielefelder auch nur ein einziges Spiel des finalen Saison-Sechserpacks abschenken und damit den Eindruck erwecken, schon im Frühling nur noch faden Sommerfußball anzubieten. Weiter voll »reinhängen« wolle man sich, wie Schütz sagt. Und natürlich kommt dann noch die eigene Ehre hinzu. Schütz: »Wenn du dich hängen lässt, dann kommst du unter die Räder. Das will keiner von uns.«

Bleibt die Frage, ob sich beim DSC angesichts der sportlich komfortablen Situation auch wirklich jeder weiter so motivieren kann, dass man nicht nur den drei Aufstiegskandidaten FC St. Pauli, SC Paderborn und Holstein Kiel, sondern auch den abstiegsgefährdeten FC Ingolstadt, MSV Duisburg und SV Sandhausen die Stirn bietet. Schütz hat da keine Zweifel, weil allein die Ausgangslage im Saisonendspurt Brisanz und Antrieb bedeutet: »Wir können auf den ganzen Ausgang erheblichen Einfluss nehmen.«

Mangelnde Motivation? Für Uwe Neuhaus kein Thema

DSC-Trainer Uwe Neuhaus verbietet sich eine Diskussion über mangelnde Motivation grundsätzlich: »Für mich ist es Pflicht, immer hochmotiviert zu sein, egal ob der Zehnte gegen den Elften oder der Erste gegen den Elften spielt.«

Im Fall des FC St. Pauli ist die Sache gleich doppelt motivierend für die Gäste. Ein Spiel im stimmungsvollen Millerntorstadion ist für die meisten Mannschaften Antrieb genug. Zudem gibt es die Aussicht, den um den Aufstieg kämpfenden, aber seit vier Spielen sieglosen Hamburgern den nächsten Dämpfer zu verpassen. »Wir können uns auf St. Pauli gerade nach dem Trainerwechsel schon darauf einstellen, dass die Mannschaft alles versucht, um ihren Traum zu verwirklichen«, glaubt Uwe Neuhaus an viel Gegenwehr, die auch sein Team anstacheln soll. Für Jos Luhukay, der beim FC St. Pauli auf den am Mittwoch entlassenen Markus Kauczinski folgte, ist es am Sonntag das erste Spiel als Trainer des Kiezklubs.

Mit eigenen Ballbesitz für Unruhe im Stadion sorgen

Der vor Spieltagen in Sachen Taktik und Personal ansonsten zurückhaltende Neuhaus gibt im Vorfeld immerhin eine Idee preis, die der DSC am Sonntag als ein mögliches Mittel für den angepeilten Sieg einsetzen will: den eigenen Ballbesitz. »Je mehr Ballbesitz wir haben, desto unruhiger wird es im Stadion. Das kann ein Teilziel sein«, erläutert der 59-Jährige. Bei Arminias Trainer kribbelt es jedenfalls schon: »St. Pauli war schon immer ein Klub, der ein absolut besonderes Flair hat. Es ist schon ein Spiel, auf das ich mich besonders freue.« Erst recht, wenn man die Chance hat, zum Stimmungskiller zu werden.

 

So könnte Arminia spielen

Ortega Moreno - Brunner, Behrendt, Börner, Lucoqui - Yabo, Prietl, Weihrauch - Clauss, Klos, Voglsammer

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6539406?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F