>

So., 21.04.2019

1:3-Heimpleite gegen Abstiegskandidat Ingolstadt Arminia kommt unter die Räder

Zweikampf auf der Alm: Bielefelds Reinhold Yabo (rechts) gegen Ingolstadts P. Rosa Silva.

Zweikampf auf der Alm: Bielefelds Reinhold Yabo (rechts) gegen Ingolstadts P. Rosa Silva. Foto: Oliver Schwabe

Von Jens Brinkmeier

Bielefeld (WB). Ein gebrauchter Ostersonntag auf der Alm: Arminia Bielefeld hat es nach einer sehr schlechten Leistung verpasst, letzte theoretische Zweifel am Klassenerhalt in der 2. Liga auszuräumen. Gegen den Tabellenvorletzten FC Ingolstadt (jetzt 26 Punkte) verlor der DSC (weiter 39 Zähler) vor 15.880 Zuschauern verdient mit 1:3 (0:1). Die Gäste schöpften durch diesen Sieg am 30. Spieltag neue Hoffnung im Kampf gegen den Abstieg.

»Ich bin richtig sauer, dass wir wieder unsere Torchancen nicht nutzen. Wir hätten schon führen müssen und schlafen dann bei einem Standard. Dann nimmst du dir in der Halbzeit vor, konsequent zu verteidigen und machst das nicht. Dann war es schwer«, sagte DSC-Trainer Uwe Neuhaus nach dem Spiel.

Arminia begann mit der selben Startelf wie eine Woche zuvor beim 1:1 auf St. Pauli . Auch Linksverteidiger Florian Hartherz, der sich in Hamburg am Sprunggelenk verletzt hatte, meldete sich fit.

DSC wollte unbedingt den vierten Heimsieg in Folge

Der DSC wollte unbedingt den vierten Heimsieg in Folge, den ersten Torschuss gab es von Fabian Klos nach 50 Sekunden. Arminias Toptorjäger hatte auch die erste Großchance der Partie. Doch nach einem langen Ball von Brian Behrendt und einer Kopfballablage von Andreas Voglsammer traf Klos den Ball nicht richtig und verfehlte das Tor um wenige Zentimeter (11.). Sieben Minuten später war es Rechtsaußen Jonathan Clauss , der die Kugel eroberte und in den Strafraum zog. Sein Linksschuss ging allerdings nur ans Außennetz, ein Pass in die Mitte wäre wohl die bessere Option gewesen.

Der DSC blieb spielbestimmend, hatte 77 Prozent Ballbesitz – und musste in der 31. Minute den Rückstand hinnehmen. Clauss verlor in der Offensivbewegung den Ball, Dario Lezcano holte anschließend eine Ecke heraus. Diese schlug Sonny Kittel in den Strafraum, wo Stefan Ortega Moreno unter dem Ball hersprang. Marcel Gaus musste nur noch einschieben zum 1:0 für den FCI.

Kurz vor der Pause war Arminias Torwart aber zur Stelle. Erst parierte Ortega Moreno einen Schuss von Kittel und direkt danach noch den Kopfball von Ex-Armine Konstantin Kerschbaumer (44.), der in der Vorsaison mit acht Toren und sechs Vorlagen im DSC-Dress geglänzt hatte.

Spiel plätscherte bis zum Ende ohne weitere echte Höhepunkte

Kurz nach Wiederbeginn parierte Ortega Moreno mit dem rechten Fuß stark gegen Kutschke (47.). Doch nur eine Minute später stand es 0:2. Nach Flanke von Kittel traf Kutschke per Kopf.

In der 59. Minjute reagierte DSC-Trainer Uwe Neuhaus mit einem Doppelwechsel: Für Yabo und Clauss kamen Nils Seufert und Keanu Staude.

Das brachte aber auch nichts, stattdessen erhöhte Ingolstadt sogar auf 0:3. Nach einem Fehler von Hartherz war der gerade eingewechselte Thomas Pledl frei durch und spitzelte den Ball an Ortega Moreno vorbei ins Netz (63.). Damit war das Spiel entschieden und plätscherte bis zum Ende ohne weitere echte Höhepunkte vor sich hin, bis die Bielefelder durch einen direkt verwandelten Freistoß von Voglsammer doch noch zum Ehrentreffer kamen (89.). Immerhin der schönste Treffer des Tages.

Erst am Montag, 29. April, bestreiten die Arminen ihr nächstes Punktspiel, dann beim Schlusslicht MSV Duisburg.

Bielefeld: Ortega Moreno – Brunner, Behrendt, Börner (82. Salger), Hartherz – Prietl – Weihrauch, Yabo (59. Seufert) – Clauss (59. Staude), Klos, Voglsammer

Ingolstadt: Tschauner – Neumann, Kotzke, Paulsen, Otavio – Gaus, Cohen – Kerschbaumer (59. Pledl), Kittel – Kutschke (72. Krauße), Lezcano (86. Kaya)

Schiedsrichter: Reichel (Stuttgart)

Zuschauer: 15.880

Tore: 0:1 Gaus (31.), 0:2 Kutschke (48.), 0:3 Pledl (63.), 1:3 Voglsammer (89.)

Gelbe Karten: Weihrauch (2) / -

Kommentare

Yabo

Ich hätte gerne von Herrn Arabi gewußt, aufgrund welchen Leistungsprinzips er Yabo von Salzburg verpflichtet hat. Außer dem Tor gegen den HSV ist dieser auf dem Spielfeld NUR STATIST, mit einem Kicker Notendurchschnitt von 4.5.

9 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6557048?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F