>

Do., 09.05.2019

DSC-Kapitän zieht Zusage zurück und wechselt nach England Julian Börner verlässt Arminia

Julian Börner verlässt Bielefeld.

Julian Börner verlässt Bielefeld. Foto: Thomas F. Starke/Archiv

Bielefeld (WB/dis). Julian Börner wird seinen im Juni auslaufenden Vertrag bei Arminia Bielefeld nicht verlängern. Und der DSC zieht daraus bereits jetzt Konsequenzen.

Entgegen der mündlichen Vereinbarung , die der Innenverteidiger mit dem ostwestfälischen Fußball-Zweitligisten getroffen hatte, zieht es den 28-Jährigen nach England.

Dort hat Börner nach Informationen des WESTFALEN-BLATTES einen Vertrag bei einem Team der Championship (2. Liga) unterschrieben. Es handelt sich dabei um Sheffield Wednesday, zurzeit Tabellenzwölfter.

Das sagt Arminia

»Wir hätten sehr gerne mit Julian verlängert und die Einigung war ja auch erzielt. Daher sind wir enttäuscht, dass in diesem Fall das gegebene Wort nichts zählt. Trotzdem wünschen wir Julian für seine Zukunft in England alles Gute«, so Samir Arabi, Geschäftsführer Sport beim DSC.

Die Verantwortlichen des DSC haben gemeinsam entschieden, dass Julian Börner ab sofort nicht mehr zum Kader gehören wird.

Das sagt Börner

Und das sagt Börner: »Es ist richtig, dass der DSC und ich uns mündlich schon länger über eine weitere Zusammenarbeit einig gewesen waren und es bisher jedoch zu keiner Vertragsunterschrift gekommen war. Kurzfristig erreichte mich eine Anfrage aus England, die ich unbedingt prüfen wollte. Denn dort zu spielen, war schon immer ein Lebenstraum von mir gewesen, der sich nun für mich erfüllt. Dieser Wechsel beinhaltet eine sportliche und wirtschaftliche Komponente, die ich nicht ablehnen konnte. Es tut mir sehr leid, dass ich jetzt meine Zusage zurückziehen musste. Ich hatte fünf wunderschöne Jahre beim DSC. Bielefeld ist zu meiner Heimat geworden. Ich wünsche dem DSC Arminia weiterhin alles Gute und viel Erfolg.«

 

Kommentare

Schwacher Arabi

Was für ein Armutszeugnis von Arabi,
Julian Börner aus dem Kader zu streichen.
Er ist 28 J und kann nochmal richtig Geld
verdienen. Ich denke, das kann man
nachvollziehen. Ärgerlich ist, dass er ohne Ablöse den Verein verlassen kann. Ich hätte Börner gerne im letzten Heimspiel gegen Kiel gesehen und ihn würdig verabschiedet.
Jetzt freue ich mich erstmal auf das Spiel unserer
Damen am So. 13:00 an der Schillerstr. gegen unseren Nachbarn aus Herford. Wir werden die
Meisterschaft u den Aufstieg gebührend feiern

Gute Nachricht

Wahrscheinlich dachte er, bei Sheffield Wednesday müsse er nur mittwochs gute Leistungen bringen. :-)

Eine gute Nachricht, kommt doch nun hoffentlich mal Bewegung in die Personalplanung. Der GF Sport hat doch hoffentlich einen Plan B im Köcher?
Man sollte auch einmal überdenken, inwieweit diejenigen zum Verkauf stehen, deren Vertrag bis 2020 läuft. Da kann man nur noch jetzt mit Ablöse kalkulieren. Da schließe ich auch den Keeper mit ein.

Aus Börners Sicht ist es vllt die letzte Chance, sich über den Fußball für die Zeit danach finanziell abzusichern. Viel Glück auf der Insel!

Ach ja, und die Aussagen beider - Verein und Spieler - klingen, als stammen sie aus derselben Pressemitteilung des Vereins. Das gilt es auch einzuordnen.

Es gibt auch noch gute Nachrichten

Ich gehe mal davon aus, dass Börner wußte, in der nächsten Saison nur noch Backup zu sein. Von daher ist der Abgang aus seiner Sicht nachvollziehbar und aus Vereinssicht die Chance zur Erneuerung. Die Abwehr ist Arminias Sorgenkind. Es ist gut, dass da endlch Bewegung hinein kommt, auch wenn Herr Arabi das immer noch begriffen zu haben scheint.
Hoffentlich bekommt jetzt nicht Salger einen neuen Vertrag. Rechnen muss man damit.

Die Arbeit beginnt...

Das dumme ist wohl, das man zunächst Börner hingehalten hat, und danach von Börner hingehalten wurde. Jetzt heißt in die Hände gespuckt und einen geeigneten Ersatz verpflichtet. Mit Salger wird es schwer zu kompensieren sein. Auch Pieper wird die benötigte Konstanz noch nicht finden. Also Herr Arabi, wollen wir hoffen, das die neue Verteidigung eine bessere und erfolgreichere wird.

Geht's noch?

Ich hör wohl nicht richtig. Das ist definitiv ein Verlust. Auch wenn diese Saison sicherlich nicht zu seinen besten gezählt hat. Trotzdem musste einen Spieler mit seinen Qualitäten erstmal finden. Unter Neuhaus hat er sich außerdem wie viele andere auch gesteigert. Ich hätte ihn gerne behalten aber sage trotzdem: Reisende soll man nicht aufhalten. Alles Gute Julian

Halleluja...

Einen lieben Gruß auf die Insel....DANKE

6 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6599752?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F