>

Sa., 08.06.2019

22-Jähriger kam auf lediglich sieben Einsätze – Arminia will Fabian Kunze Max Christiansen kann gehen

Max Christiansen darf Arminia Bielefeld verlassen.

Max Christiansen darf Arminia Bielefeld verlassen. Foto: Thomas F. Starke

Bielefeld (WB/dis). Arminia Bielefeld ist weiterhin an einer Verpflichtung von Fabian Kunze (20, SV Rödinghausen) interessiert. Der Regionalligist ist aber noch nicht bereit, den Mittelfeldspieler zum Zweitligisten ziehen zu lassen, weshalb der Ablösepoker weitergeht.

Möglich ist auch, dass in Kürze ein Spieler die Arminen verlassen wird. Topkandidat ist Max Christiansen. Der 22-Jährige war im Vorjahr vom FC Ingolstadt gekommen, absolvierte aber nur sieben Zweitligaeinsätze. DSC-Sportchef Samir Arabi: »Er ist jung und braucht Matchpraxis. Bei uns wird es für ihn erst recht nach der Systemumstellung mit nur noch einem zentralen defensiven Mittelfeldspieler immer schwieriger. Auch Max selbst hegt den Wunsch nach Veränderung.«

Kommentare

Und wer kommt ?

Selten war Arminia in der komfortablen Situation, frühzeitig den Kader für die neue Saison planen zu können. Allerdings tut sich erschreckend wenig. Ist der Verein für brauchbare Spieler nicht mehr attraktiv, oder muss sich der GF Sport erst von der anstrengenden Saison erholen ? Und was ist mit unseren Medienvertretern ? Ist da keiner Willens, Herrn Arabi mal auf die Pelle zur rücken ? Das Buffet wird sicherlich nicht gesperrt, nur weil unangenehme Fragen gestellt werden.

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6674002?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F