18-jähriger Leihspieler verlässt Arminia Bielefeld vorzeitig
VfB Stuttgart holt Massimo zurück

Bielefeld/Stuttgart (WB/sba/dpa). Der VfB Stuttgart holt Leihspieler Roberto Massimo vorzeitig von Arminia Bielefeld zurück. »Roberto wird zurückkommen zu uns«, sagte VfB-Sportdirektor Sven Mislintat am Mittwoch.

Mittwoch, 19.06.2019, 12:48 Uhr aktualisiert: 19.06.2019, 13:12 Uhr
Roberto Massimo verlässt den DSC. Foto: Thomas F. Starke
Roberto Massimo verlässt den DSC. Foto: Thomas F. Starke

»Wir sehen in dem Jungen mehr Potenzial, als dort entwickelt wurde«, erläutert Mislintat Massimos vorzeitigen Abschied aus Bielefeld. Der 18 Jahre alte Offensivspieler war 2018 für 2,5 Millionen Euro verpflichtet und anschließend direkt bis 2020 an Ausbildungsverein Arminia verliehen worden. »Wir waren schon länger im Austausch mit dem VfB. Bei einer Leihe muss man immer damit rechnen, dass ein Spieler zurückgeholt wird. Das Heft des Handelns lag nicht bei uns«, sagte Arminias-Sportgeschäftsführer Samir Arabi.

In der abgelaufenen Spielzeit kam U19-Nationalspieler Massimo beim DSC lediglich auf vier Einsätze in der 2. Liga (ein Saisontor). Seit 2014 durchlief Massimo die Bielefelder Jugendteams, ehe er 2018 mit 17 Jahren sein Profidebüt feierte.

Der VfB wird am Sonntagabend für knapp eine Woche ins österreichische Kitzbühel reisen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6705389?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Lockdown wohl länger - Debatte um Verschärfungen
Auf der Schmiedestraße in der Schweriner Innenstadt sind wegen des Lockdowns nur wenige Menschen unterwegs.
Nachrichten-Ticker