>

Mo., 24.06.2019

Warum Arminia beim ersten Test in Espelkamp in schwarz-gelb spielte Warten auf die neuen Trikots

Ungewohnte Farben: Keanu Staude (rechts) und seine Mitspieler liefen beim ersten Test am Sonntagabend in Espelkamp in schwarz-gelben Ausweichtrikots auf.

Ungewohnte Farben: Keanu Staude (rechts) und seine Mitspieler liefen beim ersten Test am Sonntagabend in Espelkamp in schwarz-gelben Ausweichtrikots auf. Foto: Thomas F. Starke

Bielefeld (WB/jen). Da wunderten sich die Fans: Arminia Bielefeld hat am Montagabend erklärt, warum die Mannschaft am Sonntag im ersten Testspiel beim Landesligisten Preußen Espelkamp (3:0) in schwarz-gelben Ausweichtrikots antrat.

»Gerne würden wir euch schon unser neues Heim- und neues Auswärtstrikot präsentieren, leider gibt es aktuell Logistik- und Lieferschwierigkeiten«, teilte der Klub mit. Man habe sich ein individuelles Design überlegt, das es so vorher noch nicht gegeben habe.

Allerdings müssen sich die Fans noch weiter in Geduld üben. Denn der Lieferzeitraum werde ungefähr Mitte Juli sein, ein genaues Datum stehe noch nicht fest. Der DSC-Ausrüster ist das spanische Unternehmen Joma.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6721025?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F