>

Fr., 28.06.2019

Die DFL hat die Spielpläne der 1. und 2. Bundesliga veröffentlicht - mit Video Paderborn startet in Leverkusen, Arminia gegen St. Pauli

Die Trainer Steffen Baumgart (SCP) und Uwe Neuhaus (DSC) freuen sich auf attraktive Auftaktgegner. Fotos: Schwabe, Starke

Die Trainer Steffen Baumgart (SCP) und Uwe Neuhaus (DSC) freuen sich auf attraktive Auftaktgegner. Fotos: Schwabe, Starke

Bielefeld/Paderborn (WB/en/sba). Aufsteiger SC Paderborn 07 startet mit einem Auswärtsspiel in die zweite Bundesliga-Saison der Vereinsgeschichte. Am 17. oder 18. August wird der SCP von Bayer Leverkusen erwartet. Im ersten Heimspiel heißt der Gegner eine Woche später SC Freiburg.

Nach der Partie in Wolfsburg (30. August bis 1. September) wird es am vierten Spieltag (13. bis 15. September) erstmals richtig prominent. Dann stellt sich der FC Schalke 04 in der Benteler-Arena vor und ebenfalls noch im September, am sechsten Spieltag (27. bis 29. September), wagt sich der Titelverteidiger FC Bayern München nach Ostwestfalen. »Wenn man die Namen liest, die in den kommenden Monaten auf uns warten, weiß man, wo man spielt. Jetzt sind wir endgültig in der 1. Liga angekommen«, sagt SCP-Trainer Steffen Baumgart. Innenverteidiger Uwe Hünemeier, schon 2014/2015 mit von der Partie, sieht den anspruchsvollen Aufgaben entspannt entgegen: »Leverkusen ist ein super Auftakt, da kommt gleich eine große Nummer auf uns zu. Aber wir gehen die Bundesliga mit einem Lächeln an und machen uns nicht schon vorher verrückt.«

Den kompletten Spielplan der 1. und 2. Liga finden Sie hier .

Zweitligist Arminia Bielefeld darf sich auf einen stimmungsvollen Auftakt freuen. Los geht’s am letzten Juli-Wochenende (27. bis 29. Juli) mit dem Heimspiel gegen den FC St. Pauli. Es schließen sich die Partien beim VfL Bochum (2. bis 5. August) und zuhause gegen Aue (16. bis 19. August) an. »Ich finde es sehr gut, dass wir mit einem Heimspiel starten. St. Pauli ist ein interessanter Gegner. Darauf werden wir uns jetzt vorbereiten. Einfache Spiele gibt es sowieso nicht«, sagt Trainer Uwe Neuhaus und auch Sport-Geschäftsführer freut sich: »Ich bin froh, dass wir in der Schüco-Arena starten. St. Pauli ist ein toller Gast, daher wird es eine große Kulisse geben.«

Das Facebook-Video wird geladen

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6729389?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F