>

Sa., 06.07.2019

Zweites Testspiel im Trainingslager – Staude und Clauss treffen zum 2:0 Arminia schlägt auch Uerdingen

Arminias Torschütze zum 1:0, Keanu Staude (links), im Zweikampf mit Uerdingens Manuel Konrad.

Arminias Torschütze zum 1:0, Keanu Staude (links), im Zweikampf mit Uerdingens Manuel Konrad. Foto: Thomas F. Starke

Kufstein (WB/jen). Arminia Bielefeld hat auch das zweite Testspiel im Trainingslager gewonnen. Drei Tage nach dem 4:0 gegen FK Jablonec siegte der DSC am Samstag in Kufstein gegen Drittligist KFC Uerdingen mit 2:0 (1:0).

Arminia musste auf Joan Simun Edmundsson (leichte Fußprellung), Cedric Brunner, Nils Seufert (beide noch im Aufbautraining), Andreas Voglsammer (leichte Übelkeit) und Patrick Weihrauch (muskuläre Probleme) verzichten. Beim KFC, der am Freitag 1:1 gegen Schachtjor Donezk gespielt hatte, fehlten 2014er-Weltmeister Kevin Großkreutz und der Ex-Bielefelder Stefan Aigner im Kader.

Die erste Chance der Partie hatten die Krefelder: Osayamen Osawe umspielte nach einem langen Ball Amos Pieper, doch mit dem Torschuss hatte Stefan Ortega Moreno keine Probleme (10. Minute). Fast im Gegenzug köpfte Fabian Klos nach Flanke von Fabian Kunze über das KFC-Tor (11.). Keanu Staude sorgte wenig später für die DSC-Führung. Kunze eroberte den Ball und spielte auf Reinhold Yabo, der direkt in den Lauf von Staude weiterleitete. Mit einem Linksschuss überwand er Uerdingens Schlussmann Lukas Königshofer (16.). Auch die nächste gute Chance hatte Staude, doch nach Vorarbeit von Max Christiansen schoss er drüber (19.).

Clauss sorgt für die Entscheidung

In der Halbzeit wechselte Neuhaus dreimal: Im Tor kam Agoston Kiss für Ortega Moreno, im Mittelfeld der 17-jährige Jomaine Consbruch für Reinhold Yabo und vorne Jonathan Clauss für Klos. Clauss ging nach rechts, Owusu in die Sturmspitze.

In der 69. Minute gelang den Arminen der zweite Treffer. Nach einem schönen Spielzug bediente Florian Hartherz in der Strafraummitte Jonathan Clauss, der mit links zum 2:0 traf.

DSC-Trainer Uwe Neuhaus sagte: »Am Ende des Trainingslagers noch mal so eine konzentrierte Leistung hinzulegen, hätte ich nicht unbedingt erwartet. Es war ein spielerisch guter Gegner, beide Mannschaften hatten sich ein wenig geähnelt. Das 1:0 hat uns Ruhe verschafft, wir hatten viel Ballkontrolle und Ballbesitz gehabt und haben in der zweiten Hälfte zur richtigen Zeit das 2:0 gemacht. Das geht auch so in Ordnung, insgesamt bin ich sehr zufrieden.«

Arminia: Ortega Moreno (46. Kiss) – Kunze, Pieper, Salger (61. Behrendt), Lucoqui (61. Hartherz) – Schütz – Christiansen, Yabo (46. Consbruch) – Owusu, Klos (46. Clauss), Staude (73. Prietl)

Tore: 1:0 Staude (16.), 2:0 Clauss (69.)

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6754611?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F