Transferfenster schließt am 2. September – mit Video:
Trainer Neuhaus wünscht sich Ersatz für Behrendt

Bielefeld (WB). Arminia Bielefelds Trainer Uwe Neuhaus wünscht sich einen Ersatz für den am Knie verletzten Brian Behrendt. Das hat der 59-Jährige am Donnerstag bei der Pressekonferenz vor der Heimpartie gegen Greuther Fürth (Samstag, 13 Uhr, Schüco-Arena) betont.

Donnerstag, 29.08.2019, 13:50 Uhr aktualisiert: 29.08.2019, 15:38 Uhr
Trainer Uwe Neuhaus. Foto: Thomas F. Starke
Trainer Uwe Neuhaus. Foto: Thomas F. Starke

»Als ich im Dezember nach Bielefeld gekommen bin, hatten wir auch nur drei Innenverteidiger. Damals hatte ich in der Winterpause gesagt, wir müssen vorbeugen. Und das ist auch jetzt meine Meinung«, erklärte Neuhaus. Im Winter verpflichteten die Arminen dann Amos Pieper von Borussia Dortmund II, der Behrendt gegen Fürth ersetzen wird. Behrendt fällt wegen eines Kreuzbandrisses viele Monate aus. Mit einer Rückkehr ist erst im Frühjahr 2020 zu rechnen.

Auf die Frage, ob eher eine Verstärkung oder eher ein Backup kommen wird, antwortete Neuhaus: »Über das Anforderungsprofil reden wir intern. Aber wir haben ja auch nicht mehr so viel Zeit«. Das Transferfenster schließt am Montag, 2. September. Dass ein potenzieller Neuzugang es sogar noch kurzfristig in den Kader für das Fürth-Spiel schaffen könnte, sei aber »ausgeschlossen«, wie der Coach erklärte.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6884188?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
53-Jähriger soll seine Mutter getötet haben
Die Polizei hat einen Mann aus Kollerbeck festgenommen. Foto: Wolfgang Wotke/Archiv
Nachrichten-Ticker