>

Fr., 13.09.2019

Arminias Mittelfeldspieler über Entrepreneurship, Glauben, Mario Götze und Clemens Tönnies Prediger, Politiker, Unternehmer: Reinhold Yabo plaudert im »DSC Drive«

Reinhold Yabo hat beim »DSC Drive« mit Sebastian Bauer auf dem Beifahrersitz Platz genommen.

Reinhold Yabo hat beim »DSC Drive« mit Sebastian Bauer auf dem Beifahrersitz Platz genommen.

Von Sebastian Bauer und Dirk Schuster

Bielefeld (WB). Schon mal was von Entrepreneurship und der makroökonomischen Perspektive gehört? Nein? Dann sollten Sie sich den zweiten »DSC Drive« mit Reinhold Yabo ansehen.

Der Rheinländer ist alles andere als ein typischer Fußballprofi. Das unterstreicht der 27-Jährige im Gespräch mit Redakteur Sebastian Bauer bei einer Fahrt quer durch Bielefeld . Der Mittelfeldspieler von Arminia Bielefeld erzählt dabei nicht nur von bevorstehenden Vaterfreuden, sondern auch von seinem unternehmerischen Antrieb. Gleich drei Firmen betreibt der Fußballer, der in früheren Jahren auch schon als Lokalpolitiker in Karlsruhe aktiv war, neben dem Platz und sagt von sich selbst: »Ich war schon immer mehr Unternehmer als Politiker.«

Yabo über Tönnies: »Ich war geschockt«

Auch zum Thema Rassismus äußert sich Reinhold Yabo. Etwa über die von vielen als rassistisch eingestuften Aussagen von Clemens Tönnies gegenüber Afrikanern, die Schalkes Aufsichtsratschef Anfang August fallen ließ. »Ich war schon geschockt, muss ich ehrlich sagen«, betont Yabo. Den kompletten »DSC Drive« mit dem Arminia-Profi gibt es unten zu sehen.

»DSC Drive« – was ist das überhaupt?

Gemeinsam mit dem Autocenter Gaus und dem DSC Arminia Bielefeld präsentiert das WESTFALEN-BLATT das neue Interviewformat auf Rädern. Die Redakteure Dirk Schuster und Sebastian Bauer begrüßen in loser Reihenfolge Spieler und Funktionäre des Fußball-Zweitligisten auf dem Beifahrersitz.

Alle Folgen des DSC Drive sehen Sie hier: www.westfalen-blatt.de/dscdrive

 

Kommentare

Bestes Format

Sehr starkes Format, welches durch seine authentische Art die Interviews mehr als unterhaltsam wirken lässt. Chapeau Westfalen Blatt. Bitte mehr davon.

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6919018?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F