>

Sa., 28.09.2019

Kommentar zum DSC Arminia Bielefeld Zu Recht oben dabei

Fabian Klos hat in der ersten Halbzeit eine der besten Chancen für Arminia.

Fabian Klos hat in der ersten Halbzeit eine der besten Chancen für Arminia. Foto: Thomas F. Starke

Von Sebastian Bauer

Am Ende ist eben vieles Kopfsache. Erst recht bei der Frage, ob es sich bei Arminia nun um eine Spitzenmannschaft handelt – oder eben nicht. DSC-Trainer Uwe Neuhaus stellte sich diese Frage bereits nach dem 5:2 in Wiesbaden. Ob seine Mannschaft auch mental soweit sei, sich als Team ganz oben zu etablieren, könne so ein Topspiel gegen Stuttgart zeigen , merkte der 59-Jährige an.

Zum Vergleich brachte der Coach ein unschönes Erlebnis aus Köln ins Spiel: Hatten seine Arminen dazu gelernt seit der gefühlten Klassenfahrt ins Rheinland im vergangenen März? Die von Kulisse und Gegner beeindruckten Bielefelder bekamen beim FC eine 1:5-Rutsche und damit aufgezeigt: Für ganz oben reicht es sicher noch nicht.

Stuttgart ist vom gleichen Kaliber wie der FC. Gerade runter aus der 1. Liga und mit einem hochgerüsteten Kader gewillt und erst recht dazu verdammt, genau dorthin so schnell wie möglich zurückzukehren.

DSC spielt nicht ganz oben, aber oben mit

Stuttgart hatte folglich die größere individuelle Klasse. War spielerisch in vielen Szenen überlegen. Aber der DSC hatte den Willen und schmiss körperlich alles rein. Die tobende Masse auf den Tribünen honorierte das. Viele Sitz- wurden fast durchgehend zu Stehplätzen. Das Engagement auf Rasen und Rängen war beeindruckend.

Am Ende ging der DSC spät leer aus – und hat doch ein kleines bisschen gewonnen. Vor allem die Gewissheit, dass sich seit jenem März in Köln dank Uwe Neuhaus noch einmal so einiges getan hat. Man konnte dem Favoriten selbst in Unterzahl lange die Stirn bieten. War zum Ende der ersten Halbzeit sogar nah dran an der Führung. Noch spielt man deshalb längst nicht ganz oben mit – allein aus wirtschaftlichen Gründen. Aber man ist zu Recht oben mit dabei. Eine Basis, auf der noch viel entstehen könnte.

Kommentare

Qualität..

Sehr geehrter Herr Bauer.Eine wirklich saubere Darstellung Ihrer Sicht auf unseren DSC.Ich bin meine Rolle hier langsam leid ewig drauf zu hauen.Wir wollen uns nicht wirklich anmaßen uns auf Stuttgarter Filigranfussballverhältnisse zu hieven.Eine Auswärts Mannschaft die auf 70% Prozent Ballbesitz in Halbzeit 1 kommt kann kicken...Das Endergebnis geht so in Ordnung,auch den Schiedsrichter habe ich so schlecht nicht gesehen.Ein Klos hat sich an die eigene Nase zu packen,das Meckern war ein Rückfall in alte Zeiten bei ihm.Nun denn,Fussball ist Emotion pur und darum sind wir alle treue Fans dieser Sportart.Die Kollegen von dem anderen Blatt haben ein neues Format der Berichterstattung aufgemacht.Sehr hübsch der Kommentar,ich kann versichern,das ich es nicht bin,der dort schreibt,das wäre nicht meine Sprache.Wünsche allseits ein schönes Wochenende und verbleibe höflichst, Block1.

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6962236?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F