>

Mi., 30.10.2019

Kommentar zu Armina Bielefeld Die Energie mitnehmen

Unmittelbar nach dem 0:1 in der 16. Minute rief Kapitän Fabian Klos seine Mannschaft zusammen.

Unmittelbar nach dem 0:1 in der 16. Minute rief Kapitän Fabian Klos seine Mannschaft zusammen. Foto: Thomas F. Starke

Von Dirk Schuster

Alles war angerichtet für einen großen Fußballabend auf der Alm. Der Gegner prominent, die Bude voll, die Choreografie ein Hingucker . Und weil die eigene Mannschaft gerade ganz gut in Form ist, witterte manch DSC-Fans sogar die Chance zur Sensation. Doch dann das.

Gerade einmal eine gute halbe Stunde brauchte der FC Schalke 04, um Arminia die Pokalparty zu verderben. Mit seinem Tor zum 0:1 drehte Alessandro Schöpf am Lautstärkeregler. Mit dem 0:2 machte Benito Raman den Zapfhahn zu. Und mit dem 0:3 des Belgiers standen die Ostwestfalen früh im Stockdunkeln.

»Unser Ziel ist es, die Zuschauer unabhängig vom Ergebnis zufrieden nach Hause gehen zu lassen«, hatte DSC-Trainer Uwe Neuhaus vor der Partie gesagt. Lange sah es so aus, als wenn das nur für die rund 4000 Schalker unter den gut 26.000 Besuchern zutreffen würde.

Furios spielte ihre Mannschaft. So furios, dass der Gastgeber mit dem 0:3 zur Pause aber mal so richtig gut bedient war. Hatten die Arminen gegen die gefühlten Erstligisten Stuttgart (0:1) und Hamburg (1:1) in ihren Punktpartien der 2. Liga mithalten können, so waren sie gegen den echten Erstligisten chancenlos. Allerdings nur eine Halbzeit lang.

Die Bielefelder kamen zurück. Sie bestätigten auf beeindruckende Weise ihren Ruf als Stehaufmännchen. Und sie können sich hochziehen an ihrer Leistung im zweiten Durchgang. Die Energie, die das Publikum ihnen gegeben hat während ihrer mitreißenden Aufholjagd, müssen sie mitnehmen in das nächste Heimspiel. Damit es am Sonntag klappt mit dem Dreier gegen Kiel. Und Spieler wie Fans sich in der nächsten Saison vielleicht regelmäßig messen können mit Klubs vom Kaliber Schalke 04.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7032008?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F