Arminia gewinnt Testspiel gegen Braunschweig 1:0
Salger trifft zum Sieg

Bielefeld (WB). Arminia Bielefeld hat den Geheim-Test gegen Eintracht Braunschweig am Freitag in der heimischen Schüco-Arena mit 1:0 (0:0) gewonnen. Dabei tat sich der Spitzenreiter der 2. Fußball-Bundesliga gegen den Tabellenfünften der 3. Liga über weite Strecken schwer.

Freitag, 15.11.2019, 15:54 Uhr aktualisiert: 15.11.2019, 17:12 Uhr
Ex-Armine Leandro Putaro (links) im Duell mit Anderson Lucoqui. Foto: Thomas F. Starke
Ex-Armine Leandro Putaro (links) im Duell mit Anderson Lucoqui. Foto: Thomas F. Starke

Testspiel: DSC Arminia vs. Eintracht Braunschweig (1:0)

1/18
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke

DSC-Trainer Uwe Neuhaus ermöglichte ausschließlich jenen Profis Spielpraxis, die zuletzt gar nicht oder nur wenig zum Einsatz gekommen waren. Darunter auch Stürmer Sven Schipplock, der nach rund einjähriger Pflichtspielpause aufgrund von Verletzungen weiter an seinem Zweitliga-Comeback arbeitet. Gegen die Eintracht vermochte sich der 31 Jahre alte Ex-Hamburger und -Hoffenheimer jedoch kaum in Szene zu setzen.

In Dildar Atmaca und Dominik Movskin gab Neuhaus auch zwei erst 17 Jahre alten Nachwuchstalenten eine Bewährungschance.

Rau und Putaro auf der Alm

Unter den Augen des früheren Arminia-Profis Tobias Rau, der seit September 2018 im Aufsichtsrat der Niedersachsen sitzt, entwickelte sich im ersten Abschnitt ein wenig ansehnliches Spiel mit spärlichen Höhepunkten. Ein anderer früherer DSC-Profi in Reihen der Braunschweiger, Leandro Putaro, blieb auf dem Feld eher blass. Später kam dann auch noch der langjährige Arminia-Verteidiger Felix Burmeister in die Partie.

Wenige Minuten nach Wiederbeginn hatte Youngster Atmaca plötzlich die Riesenchance zum Führungstor. Frei vor Gästekeeper Yannik Bangsow bekam er jedoch den Ball nicht richtig unter Kontrolle.

Für das Team von Trainer Christian Flüthmann bot sich im flotteren zweiten Abschnitt wenig später dann Robin Tim Becker die Einschusschance. Der aufgerückte Außenverteidiger traf mit einer sehenswerten Direktabnahme nur die Latte.

Nun Vorbereitung gegen Sandhausen

Besser machte es auf der anderen Seite Stephan Salger. Nach einer Ecke kam Arminias Abwehrspieler aus elf Metern frei zum Schuss und traf zum Sieg (64. Minute).

Die Arminen nehmen nach zwei freien Tagen am Montag die Vorbereitung auf das Heimspiel gegen den SV Sandhausen auf (Samstag, 23. November, 13 Uhr). Braunschweig setzt die Drittligasaison am selben Tag daheim gegen den Chemnitzer FC fort.

Bielefeld: Klewin - Movskin, Alex Perez (72. Pudel), Salger, Lucoqui - Kunze - Seufert, Weihrauch - Atmaca, Schipplock, Staude

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7067696?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Bauen für die Nach-Corona-Zeit
Höffner wird am 30. Juli das neue Möbelhaus in Paderborn eröffnen. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker