DSC unterliegt dem Drittligisten KFC Uerdingen 0:2 – Mit Fotostrecke
Arminia verliert Testspiel

Bielefeld (WB). Arminia Bielefeld hat das erste Testspiel im neuen Jahr verloren. Am Mittwoch unterlag der Tabellenführer der 2. Fußball-Bundesliga dem Drittligisten KFC Uerdingen trotz zahlreicher guter Gelegenheiten mit 0:2 (0:1).

Mittwoch, 08.01.2020, 14:51 Uhr aktualisiert: 08.01.2020, 16:24 Uhr
Umkämpft: Armine Keanu Staude (rechts) und KFC-Profi Jean Manuel Mbom rangeln um den Ball. Foto: Thomas F. Starke
Umkämpft: Armine Keanu Staude (rechts) und KFC-Profi Jean Manuel Mbom rangeln um den Ball. Foto: Thomas F. Starke

Testspiel: DSC Arminia vs. KFC Uerdingen (0:2)

1/12
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke

Der Gast begann forsch. Alexander Bittroff (6. Minute) und Roberto Rodriguez (15.) hatten in der Partie, die in der Schüco-Arena unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen wurde, die ersten Gelegenheiten. In beiden Fällen klärte Arminias Abwehrspieler Amos Pieper.

Es dauerte bis zur 29. Minute, ehe auch der Gastgeber zum ersten Mal gefährlich vor das gegnerische Tor kam. Sven Schipplocks Versuch wurde abgeblockt. Nur eine Minute später scheiterte der Angreifer an Uerdingens Schlussmann Lukas Königshofer (30.).

Als beide Teams schon fast auf dem Weg in die Kabine waren, schlug Bittroff zu. Der KFC-Angreifer überwand Bielefelds Torwart Philipp Klewin mit einem Schuss aus spitzem Winkel.

Nach dem Wiederanpfiff erhöhte die komplett neuformierte Arminia vor den Augen des russischen Geldgebers der Krefelder, Michail Ponomarew, den Druck. Andreas Voglsammer per Freistoß (51.) und Fabian Klos (53.) kamen zu Möglichkeiten. Die Bielefelder erzwangen fortan Topchancen fast im Minutentakt, doch der Ball wollte einfach nicht rein. KFC-Keeper Königshofer erwies sich für die Ostwestfalen als unüberwindbares Hindernis.

Stattdessen schlug Uerdingen, das ohne seinen prominenten Manager Stefan Effenberg nach Bielefeld gekommen war, noch einmal zu. Christian Kinsombi erhöhte nach einem Ballverlust des DSC auf 2:0 (81.).

Bielefeld 1. HZ: Klewin – Weihrauch, Pieper, Salger, Lucoqui – Schütz – Yabo, Edmundsson – Clauss, Schipplock, Staude

Bielefeld 2. HZ: Ortega Moreno – Brunner, Kunze, Nilsson, Hartherz - Prietl - Seufert, Hartel - Soukou, Klos, Voglsammer

Tor: 0:1 Bittroff (45.), 0:2 Kinsombi (81.)

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7178656?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Richter verbieten Sonntagsöffnung
“Sorry we’re closed” (Leider Geschlossen): Das gilt voraussichtlich an allen schon geplanten oder noch ungeplanten verkaufsoffenen Sonntagen in NRW. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker