>

Do., 16.01.2020

Zirkeltraining, ein spaßiger Wettkampf und dann ein freier Nachmittag – so sieht das Programm der Arminia-Profis am fünften Trainingslagertag aus Zirkeltraining – und dann frei

Tag fünf in Benidorm: Athletiktrainer Reinhard Schnittker (links) beobachtet Tom Schütz (links) und Andreas Voglsammer während einer Übung beim Zirkeltraining.

Tag fünf in Benidorm: Athletiktrainer Reinhard Schnittker (links) beobachtet Tom Schütz (links) und Andreas Voglsammer während einer Übung beim Zirkeltraining. Foto: Thomas F. Starke

Benidorm (WB/jen). Zirkeltraining, ein spaßiger Wettkampf und dann ein freier Nachmittag – so sieht das Programm der Arminia-Profis am fünften Trainingslagertag im spanischen Benidorm aus.

Athletiktrainer Reinhard Schnittker hatte 13 Stationen aufgebaut, die meisten davon mussten die Spieler paarweise absolvieren. Das ging von Bizepscurls über Hanteltraining und den Ball volley zuspielen bis zum so genannten Planking.

Dreiteiliger Wettkampf sorgt für gute Laune

Im Anschluss daran stand noch ein dreiteiliger Wettkampf an. Per Kopfball die Querlatte treffen, volley ein Minitor treffen und den Ball in eine Mülltonne werfen waren die Aufgaben. Die Laune war bei den Spielern natürlich bestens. Kein Wunder bei der Aussicht auf einen freien Nachmittag.

Samstag letzter Test gegen den FC St. Pauli

Außerdem strahlte die Sonne vom blauen Benidormer Himmel. Am Freitag geht es wieder auf den Trainingsplatz, Samstag bestreiten die Bielefelder das letzte Testspiel , Gegner ist Zweitligarivale FC St. Pauli.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7197060?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F