Nach dem Bochum-Spiel hatte der DSC-Coach eine kurze Nacht und vor dem Aue-Spiel wenig Zeit
Video: Die Pressekonferenz mit Arminia-Trainer Uwe Neuhaus

Bielefeld (WB/jen). Der 2:0-Erfolg gegen den VfL Bochum war kurz nach dem Abpfiff am Dienstagabend schon so gut wie abgehakt. Nicht mal 72 Stunden später will Arminia Bielefeld beim FC Erzgebirge Aue nachlegen (Freitag, 18.30 Uhr) und die Spitzenposition festigen. Etwa 500 mitreisende DSC-Fans sind gespannt, ob das gelingt.

Mittwoch, 29.01.2020, 15:16 Uhr aktualisiert: 29.01.2020, 15:18 Uhr
Arminia Bielefelds Trainer Uwe Neuhaus. Foto:
Arminia Bielefelds Trainer Uwe Neuhaus.

Man habe für die Vorbereitung auf den nächsten Gegner „extrem wenig Zeit“, sagte DSC-Trainer Uwe Neuhaus am Mittwochmittag. Der 60-Jährige hatte nach dem 2:0-Erfolg gegen Bochum eine kurze Nacht, wie er berichtete. Neuhaus konnte zunächst nicht einschlafen. „Ein Stück weit ist es normal, dass man nach Spielen noch aufgeputscht ist und einem Szenen durch den Kopf gehen. Was man verbessern kann, wie man das Training dosiert – und natürlich auch die Gegnervorbereitung“, berichtete er nach dem regenerativen Training.

Sehen Sie hier die gesamte Pressekonferenz mit Uwe Neuhaus im Video:

 

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7225953?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
In freudiger Erwartung
Stefan Ortega Moreno war der beste Torhüter der 2. Liga und will nun in der 1. Liga Akzente setzen. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker