Marcel Hartel äußert sich im Videointerview zum Gerücht, dass Werder Bremen den Arminia-Spieler verpflichten will
„Ich werde auf jeden Fall hierbleiben“

Bielefeld (WB/dis/sba). Marcel Hartel ist der Dreh- und Angelpunkt in Arminia Bielefelds Spiel. Kein Wunder, dass mittlerweile auch andere Vereine ein Auge auf den Dribbelkünstler geworden haben.

Samstag, 29.02.2020, 08:16 Uhr aktualisiert: 29.02.2020, 08:18 Uhr
Marcel Hartel im Gespräch mit WESTFALEN-BLATT-Redakteur Dirk Schuster. Foto: Sebastian Bauer
Marcel Hartel im Gespräch mit WESTFALEN-BLATT-Redakteur Dirk Schuster. Foto: Sebastian Bauer

Werder Bremen soll Interesse an Hartel haben und den Arminen bereits beobachtet haben. Zu dem Gerücht äußerte sich der Mittelfeldspieler am Freitag auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den SV Wehen Wiesbaden (Sonntag, Schüco-Arena, 13.30 Uhr). „Ich weiß davon nichts, dass Werder Bremen Interesse an mir hat. Ich fühle mich bei Arminia sehr, sehr wohl. Ich werde auf jeden Fall hierbleiben“, betonte Marcel Hartel. Die Arminia-Fans werden dieses Bekenntnis mit großer Freude hören.

Hartel ist am Sonntag gegen den SV Wehen Wiesbaden gesetzt. Hinter dem Einsatz von Manuel Prietl stehe laut Trainer Uwe Neuhaus derweil noch „ein kleines bis mittelgroßes Fragezeichen“. Der defensive Mittelfeldspieler hat am Donnerstag eine Schiene bekommen, die seine gebrochene Mittelhand stabilisieren soll. „Wir müssen abwarten, wie die Hand reagiert und ob die Schwellung zunimmt. Darum lassen wir uns mit der Entscheidung noch ein bisschen Zeit“, sagte Neuhaus. Sollte Prietl ausfallen, wäre nach Auskunft des Trainers ein Einsatz von Fabian Kunze (21, kam im Sommer vom Viertligisten SV Rödinghausen) „die logische Konsequenz“.

Obwohl Wiesbaden als Tabellenvorletzter auf die Alm kommt, warnt Neuhaus vor zu großen Erwartungen: „Wir müssen das Bollwerk erstmal knacken.“

Zu seiner DSC-Zukunft, zum Gegner sowie zum Coronavirus äußert sich Hartel in unserem Videointerview:

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7300937?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Arabi: „Haben uns nichts ergaunert“
Samir Arabi traut den Arminen in Wolfsburg einen Erfolg zu. Foto: Starke
Nachrichten-Ticker