Arminias Langzeitpatient bringt gegen Wiesbaden Schwung
Schipplock ist zurück

Bielefeld (WB/jen). Mit Sven Schipplock hatte ein Spieler am Sonntag seinen Anteil am Bielefelder Sieg, den man lange nicht mehr auf der Rechnung hatte. Manch einer glaubte vielleicht sogar, der im Sommer 2018 vom Hamburger SV zum DSC Arminia transferierte Stürmer würde nach langer Leidenszeit gar kein Faktor mehr werden. Doch das war ein Trugschluss, wie sich gegen den SV Wehen Wiesbaden zeigte.

Montag, 02.03.2020, 06:58 Uhr aktualisiert: 02.03.2020, 07:02 Uhr
Sven Schipplock feierte sein Comeback. Foto: Thomas F. Starke
Sven Schipplock feierte sein Comeback. Foto: Thomas F. Starke

Schipplock wurde in der 71. Minute eingewechselt und feierte sein Saisondebüt – und nicht nur das. Für den 31-Jährigen war es der erste Pflichtspieleinsatz seit dem 27. Oktober 2018. Die lange Pause merkte man dem früheren Bundesligaspieler nicht an. „Sven Schipplock hat im Zentrum für viel Unruhe gesorgt, er war sofort im Spiel“, lobte Neuhaus. Fast wäre dem Angreifer sogar die Krönung in Form eines Tores gelungen. Nach Freistoßflanke von Marcel Hartel köpfte Schipplock aufs Gästetor, doch Heinz Lindner parierte klasse (86. Minute). Schipplock war trotzdem happy. „Das ist unbeschreiblich, wenn man wieder auf dem Platz stehen darf. Wenn man dann direkt gut im Spiel ist, gibt einem das auch das Gefühl, dass man es nicht verlernt hat. Und zum Glück haben wir auch noch einen Klos, der trifft zur Zeit ja ganz gut“, sagte er.

24. Spieltag: DSC Arminia vs. SV Wehen Wiesbaden (1:0)

1/23
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke

Seit Dezember auf der Bank

Knieprobleme und dann auch noch eine Hüftoperation hatten Schipplock weit zurückgeworfen. Doch der Stürmer kämpfte sich wieder ran. Erstmals im Kader in dieser Saison stand er Mitte Dezember beim 0:0 in Heidenheim, seit dem 6:0 gegen Regensburg Anfang Februar war er jedes Mal auf der Bank. Nun folgte der erste Einsatz. Schipplock hofft, dass sein Verletzungspech endlich vorbei ist und noch einige Spiele dazu kommen werden.

Kommentare

Michix2  schrieb: 02.03.2020 11:28
Hut ab
Schipplock hatte auch ich schon abgeschrieben, wie wahrscheinlich praktisch alle. Asche auf mein/unser Haupt! Wenn man so die Seuche hatte wie Sven Schipplock und dann so motiviert und mannschaftsdienlich zurückkommt, hat das den allergrößten Respekt verdient. Ich hatte mir beim Schützenfest gegen Regensburg schon gewünscht, dass unser Trainer ihm ein paar Minuten gibt. Aber Neuhaus vertraut voll auf die Trainingsleistungen und wirft Spieler wie Soukou und jetzt Schipplock einfach so ins kalte Wasser. Der Erfolg gibt ihm recht! Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass Spieler so aus der kalten Hose von 0 auf 100 gehen können.
advocatus_diaboli  schrieb: 02.03.2020 08:11
Vielversprechender Neuanfang
Das war ja ein vielversprechender Neuanfang für Sven Schipplock, den ich gar nicht mehr auf der Rechnung hatte, er musste zwar das Tor machen, nachdem Yabos platzierter Schuß von halblinks auf die rechte untere Torwartecke vom Keeper mit der flachen Hand zu kurz abgewehrt und ihm geradezu freistehend aufgelegt wurde. Auch hinter den Kopfball musste Schipplock mehr Druck setzen. Trotz der ausgelassenen Chancen...Schipplock machte einen hochmotivierten spritzigen Eindruck, der Hoffnung auf eine noch zu entsichernde Waffe von der Bank macht.
2 Kommentare
Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7305297?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Feuerwehreinsatz am Loom
Seit 19.45 Uhr ist die Feuerwehr am Bielefelder Loom im Einsatz. Foto: Christian Müller
Nachrichten-Ticker