Arminia-Stürmer hatte sich am Ende Januar gebrochenen Mittelfuß verletzt – keine OP
Haarriss: Voglsammer fehlt mehrere Wochen

Bielefeld (WB). Arminia Bielefeld muss in den kommenden Wochen auf Andreas Voglsammer verzichten. Der Stürmer hat sich einen Haarriss am linken Mittelfuß zugezogen. Eine operative Versorgung sei nicht notwendig, teilte Arminia mit.

Mittwoch, 12.08.2020, 16:07 Uhr aktualisiert: 12.08.2020, 16:10 Uhr
Verletzt in Espelkamp: Andreas Voglsammer wird von den Physios Mario Bertling (links) und Michael Schweika begleitet. Foto: Thomas F. Starke
Verletzt in Espelkamp: Andreas Voglsammer wird von den Physios Mario Bertling (links) und Michael Schweika begleitet. Foto: Thomas F. Starke

Es wurde laut Verein bereits mit intensiven Reha-Maßnahmen begonnen, um einen schnellstmöglichen Wiedereinstieg zu gewährleisten. Ende Januar hatte sich der 28-Jährige beim Zweitligaspiel in Aue den linken Mittelfuß gebrochen. Mitte Mai später feierte er sein Comeback und kam in den letzten neun Saisonpartien zum Einsatz. Das war noch möglich, weil die vergangene Saison coronabedingt zwei Monate lang unterbrochen war.

Die neue Verletzung hat sich Voglsammer am vergangenen Sonntag, im ersten Testspiel der Sommervorbereitung zugezogen. Beim 5:0 in Espelkamp hatte er das erste Tor erzielt, nach gut einer halben Stunde musste der gebürtige Rosenheimer dann den Platz verlassen. Trainer Uwe Neuhaus hatte nach dem Spiel erklärt, bei der Auswechslung habe es sich um eine Vorsichtsmaßnahme gehandelt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7531899?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Flughafen Paderborn-Lippstadt steht vor der Insolvenz
Der Flughafen Paderborn-Lippstadt in Büren-Ahden im Kreis Paderborn. Foto: Jörn Hannemann
Nachrichten-Ticker