Arminia-Fanshop öffnet im WESTFALEN-BLATT-Pressehaus am Jahnplatz
Eine neue Anlaufstelle im Herzen der Stadt

Bielefeld (WB/wie). Ein Arminia-Fanshop im Herzen der Stadt. „Danach haben wir lange gesucht“, sagt DSC-Geschäftsführer Markus Rejek. Passend zum Aufstieg in die 1. Bundesliga ist der Verein fündig geworden. Im WESTFALEN-BLATT-Pressehaus am Jahnplatz eröffnet an diesem Samstag, 12. September, um 10 Uhr der neue Fanladen.

Freitag, 11.09.2020, 03:00 Uhr aktualisiert: 11.09.2020, 06:40 Uhr
Arminia und das WESTFALEN-BLATT unter einem Dach: Darüber freuen sich die Geschäftsführer Claus Seebeck (WB), Markus Rejek (DSC) und Frank Best (WB). Foto: Thomas F. Starke
Arminia und das WESTFALEN-BLATT unter einem Dach: Darüber freuen sich die Geschäftsführer Claus Seebeck (WB), Markus Rejek (DSC) und Frank Best (WB).

„Damit haben wir neben dem bekannten Standort in der Schüco-Arena nun eine neue Anlaufstelle in der Innenstadt. Wir wollen hier eine voll umfangreiche Beratung anbieten und eine weitere Kontakt-Möglichkeit für unsere Fans schaffen“, erklärt Rejek.

Dessen Dank gilt auch dem Verlagshaus WESTFALEN-BLATT, das in den Räumlichkeiten am Jahnplatz als Shop-in-Shop-Partner mit einer neu gestalteten Geschäftsstelle präsent ist. Rejek: „Eine Partnerschaft, von der beiden Seiten profitieren.“ Das bestätigt WESTFALEN-BLATT-Geschäftsführer Claus Seebeck: „Wir sind sehr froh, dass dieses Projekt geklappt hat. Die Chemie hat von Anfang an gestimmt. Das WESTFALEN-BLATT und Arminia machen jetzt zum Start in die Bundesliga-Saison gemeinsam einen erstligatauglichen Anstoß. Und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.“

Fanartikel und Kartenverkauf

Gestaltet worden ist der neue DSC-Shop nach den Plänen von Store-Designer Hassan Mimouni. Entstanden ist auf knapp 130 Quadratmetern ein moderner Laden, der keine Wünsche offen lässt. „Wir haben neben dem Ticketverkauf die komplette Fan-Kollektion im Angebot“, sagt Arminias Projektmanager Farid Rahmani.

Vom Trikot-Set über Grillschürzen bis hin zum Biersessel – alles, was das schwarz-weiß-blaue Herz begehrt, ist im neuen Fanshop zu bekommen. „Wir haben auch eine Ballsäule mit Originalbällen der Profis, eine Schalwand an einem Stück Stadionzaun von der Südtribüne oder eine kleine Sitztribüne, auf der sich unsere Gäste ausruhen können“, erklärt Thorsten Jäger, der den neuen Fanshop leiten wird: „Hier ist etwas Tolles entstanden, auf das wir alle stolz sein können.“ Die Öffnungszeiten des neuen Ar­minia-Fanladens am Oberntorwall 24 sind montags bis samstags von 10 bis 19 Uhr.

Alles rund ums Abonnement

Die WESTFALEN-BLATT-Geschäftsstelle ist ebenfalls für die Kunden und Leser vor Ort. Neben Leserservice rund um das Abonnement können auch weiterhin Tickets für regionale und bundesweite Veranstaltungen erworben werden. Zudem wird ein Tablet mit Zugang zu der eZeitung angeboten, auf dem die Kunden in den WESTFALEN-BLATT-Lokalausgaben stöbern können. Zur Neueröffnung an diesem Samstag (10 Uhr) sind zudem einige Aktionen geplant.

Coronabedingt müssen die Besucher in den neuen Räumlichkeiten am Jahnplatz eine Schutzmaske tragen. Um den geforderten Sicherheitsabstand einhalten zu können, dürfen sich maximal 18 Kunden gleichzeitig in dem Shop aufhalten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7576185?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Auch NRW-Regionen als Standort für Atommüll-Endlager geeignet
Symbolfoto. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker