Viele Angebot für Owusu – Can Özkan auf Vereinssuche
Pokal-Aus limitiert Arminias Möglichkeiten

Bielefeld (WB/sba). Noch sieht Arminias Sport-Geschäftsführer Samir Arabi die Arbeit am Bielefelder Bundesligakader nicht als beendet an, auch wenn das Pokal-Aus die Situation nicht leichter gemacht hat.

Freitag, 18.09.2020, 03:00 Uhr aktualisiert: 19.09.2020, 09:38 Uhr
Arminias Sport-Geschäftsführer guckt sich weiter nach Verstärkungen für den Kader um. Foto: Thomas F. Starke
Arminias Sport-Geschäftsführer guckt sich weiter nach Verstärkungen für den Kader um. Foto: Thomas F. Starke

„Wir haben noch die ein oder andere Idee, die wir bis zum 5. Oktober umsetzen möchten. Die Frage ist, ob sich das in der aktuellen Situation mit unseren wirtschaftlichen Voraussetzungen umsetzen lässt“, sagt Arabi und ergänzt: „Natürlich ist das ein Handicap, dass wir die Chance im Pokal nicht genutzt haben , um noch Extraeinnahmen zu generieren.“

Budget freisetzen könnte der Abschied von Prince Osei Owusu (23, Vertrag bis Sommer 2021). Der Klub hat dem Stürmer mitgeteilt, nicht mehr mit ihm zu planen. „Ich glaube, dass es für so einen jungen Spieler wichtig ist, dass er spielt. Wir haben für keinen Spieler so viele Anfragen wie für Prince Owusu. Aus dem Ausland, 1. Liga, 3. Liga, rauf und runter. Bis dato war noch nicht das adäquate für den Spieler dabei. Das müssen wir respektieren.“

Möglich ist auch der Abschied von Can Özkan (20). „Can möchte sich verändern, noch steht aber nichts fest“, erklärt Arabi. Darüber hinaus plane der Verein keine weiteren Abgänge ein.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7589405?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Gesundheitsminister Spahn hat Corona
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich mit dem Coronavirus angesteckt.
Nachrichten-Ticker