Abwehrspieler fehlt Arminia Bielefeld wohl mehrere Wochen
De Medina fällt mit Knieverletzung aus

Bielefeld (WB/paul). Nur 13 Minuten hat das Bundesliga-Debüt von Nathan de Medina für Arminia Bielefeld gedauert. Verletzungsbedingt musste der Neuzugang aus Belgien beim 1:1 in Frankfurt früh ausgewechselt werden. Am Montagmorgen wurde beim 22-jährigen Abwehrspieler eine Außenbandzerrung diagnostiziert.

Montag, 21.09.2020, 11:35 Uhr aktualisiert: 21.09.2020, 15:06 Uhr
Mit schmerzverzerrtem Gesicht verließ Nathan de Medina in Frankfurt das Spielfeld. Foto: Thomas F. Starke
Mit schmerzverzerrtem Gesicht verließ Nathan de Medina in Frankfurt das Spielfeld. Foto: Thomas F. Starke

„Nathan de Medina fällt mit einer Außenbandzerrung im Knie vorerst aus“, teilte der DSC via Instagram mit. Über die Ausfallzeit machte der Verein keine Angaben.

Laut dem Twitterkanal „@fbinjuries“, der Verletzungen in der Fußball-Bundesliga seit 2009 statistisch auswertet, beträgt die durchschnittliche Ausfallzeit 18 Tage. Demnach fehlt de Medina wohl mindestens im Heimspiel gegen den 1. Köln sowie beim Auswärtsauftritt bei Werder Bremen eine Woche später.

1. Spieltag: Eintracht Frankfurt vs. DSC Arminia (1:1)

1/18
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke
  • Foto: Thomas F. Starke

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7594589?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
41 Bewohner positiv getestet
41 Bewohner und 15 Mitarbeiter des Alten- und Pflegeheimes Jordanquelle in Bad Lippspringe sind bis Montag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Heimleitung steht nach eigenen Angaben in ständigem Austausch mit dem Gesundheitsamt. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker