Arminia-Trainer Uwe Neuhaus über Köln und die kommenden Gegner
Auch „gegen Bayern nicht chancenlos“

Bielefeld (WB). Markus Gisdol warnt davor, den DSC Arminia zu unterschätzen. Der Trainer des Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln sagte vor dem Auswärtsspiel seines Teams am Samstag in Bielefeld (15.30), er sehe Arminia nicht als ersten Absteiger. Er glaube, dass am Ende sechs bis acht Mannschaften um den Klassenerhalt spielen. Es werde ein ganz enges Rennen.

Freitag, 25.09.2020, 03:00 Uhr
DSC-Coach Uwe Neuhaus Foto: Starke
DSC-Coach Uwe Neuhaus Foto: Starke

„Dann sind wir schon mal beim engen Rennen dabei, das ist doch gar nicht so schlecht“, sagte daraufhin DSC-Trainer Uwe Neuhaus lachend. Wie viele Teams in den Abstiegssog hineingezogen werden, könne er nicht sagen, „ich bin ja kein Prophet“.

Dem Spiel gegen Köln folgt eine Woche später das Duell bei Werder Bremen. Die Norddeutschen retteten sich in der Vorsaison erst in der Relegation. Zwei wichtige Duelle gegen mutmaßlich direkte Konkurrenten im Abstiegskampf also für den DSC. Dazu Neuhaus: „Ich mache mir keine Gedanken und gehe jeden Verein durch und sage, das ist unser Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt. Wir sollten jedes Spiel für sich angehen und uns auf den nächsten Gegner konzentrieren. Wir sind gegen Bayern und Dortmund der absolute Außenseiter und trotzdem nicht chancenlos. Wir treten an, um vielleicht die absolute Sensation zu schaffen. Aber unser Fokus gilt jetzt allein dem 1. FC Köln.“

Das darauf folgende Heimspiel bestreiten die Bielefelder am 17. Oktober gegen Bayern München. Am 31. Oktober gastiert Borussia Dortmund auf der Alm.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7600861?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Brandsatz vor Tönnies-Villa: Paar festgenommen
An dieser Zufahrt zum Anwesen der Familie Tönnies wurden die verdächtigen Gegenstände gefunden. Foto: Christian Althoff
Nachrichten-Ticker