Erster Einsatz des Arminen für Angola – Doan siegt mit Japan
Lucoqui ist jetzt Nationalspieler

Bielefeld (WB/jen). Anderson Lucoqui, Linksverteidiger bei Fußball-Bundesligist Arminia Bielefeld, hat am Dienstag sein Debüt in der Nationalmannschaft von Angola gegeben. Der 23-Jährige wurde beim 3:0 (1:0)-Erfolg im Freundschaftsspiel gegen Mosambik in der 75. Minute eingewechselt und kann sich nun offiziell Nationalspieler nennen.

Mittwoch, 14.10.2020, 03:00 Uhr
Anderson Lucoqui ist der neueste Nationalspieler des DSC Arminia. Foto: Thomas F. Starke
Anderson Lucoqui ist der neueste Nationalspieler des DSC Arminia. Foto: Thomas F. Starke

Das darf Ritsu Doan (22) schon länger. Arminias Neuzugang (ausgeliehen von der PSV Eindhoven) hat bisher 20 Spiele für die japanische Nationalmannschaft absolviert. Im Testspiel am Dienstag gegen die Elfenbeinküste wurde der Mittelfeldspieler in der 85. Minute eingewechselt. Die Japaner siegten durch einen Treffer in der Nachspielzeit 1:0 (0:0). Am Freitag hatten die Asiaten 0:0 gegen Kamerun gespielt.

Eigentlich hatte auch Angola zwei Testpartien absolvieren wollen, doch das Spiel gegen Guinea-Bissau am Sonntag war abgesagt worden, weil Angolas Gegner keine Corona-Tests vorlegen konnte.

Joan Simun Edmundsson konnte am Dienstagabend in der Nations League mit den Färöer einen 2:0 (2:0)-Erfolg gegen Andorra feiern. Der Armine wurde in der 55. Minute eingewechselt.

Arminias Trainer Uwe Neuhaus hofft nun, dass seine Nationalspieler allesamt wohlbehalten wieder nach Bielefeld zurückkehren. Schließlich steht am Samstag (18.30 Uhr) das Bundesligaspiel gegen den FC Bayern München an. Sergio Cordova wird erst am Donnerstagabend zurück erwartet. Der Angreifer hatte mit Venezuela in der Nacht auf Mittwoch noch die WM-Qualifikationspartie gegen Paraguay zu bestreiten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7630863?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Arminia: Mittwoch erster Corona-Test seit dem Bayern-Spiel
Bayern-Profi Serge Gnabry (rechts) beim Spiel am Samstag in Bielefeld Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker