Stadt teilt Verein mit, dass eine 20-Prozent-Auslastung gegen Bayern nicht möglich ist
Bestätigt: Arminia vor leeren Rängen

Bielefeld (WB). Die Befürchtungen wurden am Donnerstagmittag bestätigt: Arminia Bielefeld muss das Bundesliga-Heimspiel gegen den FC Bayern München am Samstag (18.30 Uhr) in einer nahezu leeren Schüco-Arena bestreiten. Das wurde dem Klub von der Stadt bestätigt. Der Inzidenzwert war in Bielefeld am Donnerstag auf 43,7 gestiegen und damit deutlich über die kritische Marke (35).

Donnerstag, 15.10.2020, 14:07 Uhr aktualisiert: 15.10.2020, 20:14 Uhr
Gegen Köln durften 5460 Fans in die Schüco-Arena, gegen die Bayern ist das nicht möglich. Foto: Thomas F. Starke
Gegen Köln durften 5460 Fans in die Schüco-Arena, gegen die Bayern ist das nicht möglich. Foto: Thomas F. Starke

Der Verein teilte mit: „Die erhöhten Corona-Inzidenzen in der Stadt Bielefeld wirken sich auch auf den Spielbetrieb der Bundesliga aus. So wird das DSC-Heimspiel gegen Bayern München nicht wie ursprünglich geplant mit 5.460 Personen stattfinden. Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens und auf Basis der geltenden Vorgaben der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW wird die Ausnahmegenehmigung für 20 Prozent der Gesamtkapazität an Zuschauern nicht erteilt. Der DSC prüft aktuell, ob zumindest 300 Zuschauer die Begegnung in der Schüco-Arena verfolgen dürfen und wird hierzu zeitnah noch einmal gesondert informieren. Alle Ticketinhaber, die mit ihrem erworbenen Ticket nun nicht mehr in die Schüco-Arena kommen können, erhalten selbstverständlich ihren Rückerstattungsanspruch. Zum Vergabeprozess des Heimspiels gegen Borussia Dortmund informiert der DSC Arminia in der nächsten Woche. Das nicht mehr nutzbare Bayern-Ticket wird kein Ausschlussfaktor sein.“

 

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7633446?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Arminia: Mittwoch erster Corona-Test seit dem Bayern-Spiel
Bayern-Profi Serge Gnabry (rechts) beim Spiel am Samstag in Bielefeld Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker