Stürmer im Testspiel gegen Braunschweig vor Comeback
Arminia testet mit Voglsammer

Bielefeld -

Nach der Absage des Testspiels gegen den Zweitligisten SC Paderborn hat Fußball-Bundesligist Arminia Bielefeld nun doch kurzfristig einen Ersatzgegner gefunden. Die Ostwestfalen treffen am Donnerstag auf den Zweitligisten Eintracht Braunschweig.

Donnerstag, 12.11.2020, 03:16 Uhr aktualisiert: 12.11.2020, 03:20 Uhr
Andreas Voglsammer kehrt nach Verletzung zurück in die Mannschaft.
Andreas Voglsammer kehrt nach Verletzung zurück in die Mannschaft. Foto: Thomas F. Starke

Zu der Begegnung sind weder Zuschauer noch Medienvertreter zugelassen. DSC-Trainer Uwe Neuhaus wolle auch taktische Dinge ausprobieren, die geheim bleiben sollen, wie der DSC am Mittwoch mitteilte. Arminia hatte zuletzt fünf Partien in Folge verloren, am vorigen Samstag gab es ein 0:5 bei Union Berlin.

Für Angreifer Andreas Voglsammer, der sich einsatzbereit meldete, könnte die Partie gegen die Eintracht die Gelegenheit bieten, nach langer Verletzungspause wieder etwas Spielpraxis zu sammeln. „Das würde ihm sicher gut tun. Und dann wird es irgendwann auch wieder so weit sein, dass er in der Liga einsatzfähig ist“, erklärte Neuhaus kürzlich.

Da der DSC seinen Nationalspielern die Auslandsreisen untersagt hatte, stehen Neuhaus viele Profis zur Verfügung. Lediglich Amos Pieper und Arne Maier sind für die deutsche U21-Nationalmannschaft abgestellt worden.

Ob die angeschlagenen Joan Simun Edmundsson, Jacob Laursen und Nathan de Medina mitwirken können, entscheide sich Arminia-Angaben zufolge kurzfristig.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7674078?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Kurz vor dem Kontrollverlust
Mit Megafonen wiesen Ordnungsamtsmitarbeiter die Schnäppchenjäger darauf hin, dass die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten sind.
Nachrichten-Ticker