Arminia-Kapitän Klos lobt Ortega Moreno auf seine Art
„Vielleicht liegt es an den X-Beinen“

Bielefeld -

Das dritte Zu-Null in Folge, und das erste Saisonspiel mit drei eigenen Treffern: Arminia Bielefeld hat mit dem 3:0-Sieg über den VfB Stuttgart ein ganz dickes Ausrufezeichen gesetzt.

Mittwoch, 20.01.2021, 23:08 Uhr aktualisiert: 21.01.2021, 07:55 Uhr
Großer Rückhalt: DSC-Torwart Stefan Ortega Moreno hielt herausragend.
Großer Rückhalt: DSC-Torwart Stefan Ortega Moreno hielt herausragend. Foto: Starke

Einer der Garanten für den Erfolg war Torwart Stefan Ortega Moreno. Seine spektakulärste Tat zeigte der Schlussmann, als er in der 72. Minute einen Ball von VfB-Stürmer Sasa Kalajdzic mit dem Fuß zur Ecke lenkte. „Das war unmenschlich“, staunte Fabian Klos und scherzte: „Vielleicht liegt es an seinen X-Beinen, ich weiß es nicht.“

Auch Klos hatte mit dem Tor zur Führung und seiner stärksten Saisonleistung erheblichen Anteil am Erfolg.Arminia habe zuletzt häufiger „den letzten Zug zum Tor vermissen lassen, das war heute anders“, sagte der Kapitän und meinte mit Blick sowohl auf den bisherigen Saisonverlauf als auch in die Zukunft: „Es ist harte Arbeit, aber es ist möglich.“

Gemeint sein dürfte der Klassenerhalt. Basis dafür ist eine stabile Defensive. „Ich hoffe, dass alle angefangen haben, sich darüber aufzuregen, dass wir am Anfang zu viele Gegentore kassiert haben“, sagte Ortega Moreno. Zu Serienanfang schien es manchmal, als sei der Keeper allein mit seiner Wut, wenn es hinten mal wieder gescheppert hatte. Inzwischen verteidige das Team „richtig gut, es macht sehr viel Spaß“.

Für den DSC war es das erste Mal seit 2007, dass die Ostwestfalen in einem Erstligaspiel drei Tore erzielen. Damals hieß der Gegner 1. FC Nürnberg.Ortega Moreno sagte: „Eigentlich war das Spiel zu ausgeglichen für dieses Resultat.“ Dennoch war er natürlich froh. „Beim ersten Tor hat man gesehen, dass wir auch kicken können. Wir stehen mit 17 Punktenganz ordentlich da.“

Die Partie in Bildern? Hier geht's zu unserer Fotostrecke.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7776550?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Gymnasialeltern fordern Präsenzunterricht für alle
Gymnasialeltern in NRW fordern, dass alle Jahrgänge in den Schulen unterrichtet werden.
Nachrichten-Ticker