Kommentar zur Trainerentlassung bei Arminia Bielefeld
Das Zutrauen schwand immer mehr

Vielleicht sind die Verantwortlichen bei Arminia Bielefeld selbst überrascht, dass ihr DSC nach 22 Saisonspielen den Klassenerhalt noch aus eigener Kraft schaffen kann. Und offenbar haben sie es Trainer Uwe Neuhaus nicht mehr zugetraut, diese historische Chance gemeinsam mit der Mannschaft zu ergreifen.

Montag, 01.03.2021, 15:06 Uhr
Uwe Neuhaus ist nicht mehr Trainer des DSC Arminia Bielefeld.
Uwe Neuhaus ist nicht mehr Trainer des DSC Arminia Bielefeld. Foto: Thomas F. Starke

Dazu kommen diverse weitere Punkte, die am 61-Jährigen kritisiert wurden. Taktischer Natur, personeller Art, bei der Einbindung der Talente – und von Dissonanzen mit Sportgeschäftsführer Samir Arabi ist auch immer wieder die Rede.

Es geht für Arminia um viel Geld. Corona reißt ein tiefes Loch in die Kassen eines Klubs, der sowieso nicht auf Rosen gebettet ist. Ein weiteres Jahr Bundesliga wäre finanziell Gold wert. Natürlich wollen sich Arabi, der kaufmännische Geschäftsführer Markus Rejek und der Aufsichtsrat Ende Mai den Vorwurf ersparen, nicht die Reißleine gezogen zu haben, obwohl sie es Anfang März für richtig hielten.

Sollte es aber trotz Trainerwechsels zum Abstieg kommen, steht als erstes Arabi im Kreuzfeuer. Schon die ersten Gerüchte um eine vorzeitige Neuhaus-Entlassung am Sonntagabend hatten bei sehr vielen DSC-Fans im Internet für Kopfschütteln und teilweise auch Fassungslosigkeit gesorgt. Um eine „Abstimmung“ der Anhängerschaft im Stadion kommen Arabi und Co. derzeit herum.

Noch Mitte Dezember hatten Neuhaus und Arabi vor dem Spiel beim SC Freiburg den Klub aus dem Breisgau als vorbildlich bezeichnet. Neuhaus sicher nicht ganz uneigennützig, weil die Freiburger wie kaum ein anderer Klub für Kontinuität auf dem Trainerposten stehen. Freiburg wird oft als etwas anderer Verein betrachtet, im positiven Sinne.

Arminia reiht sich mit dem Trainerwechsel aber bei den Klubs ein, die im Prinzip immer das Gleiche machen, wenn es nicht läuft wie gewünscht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7844088?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Klos schießt Schalke in die 2. Liga
Fabian Klos (links) zieht ab und trifft. Es ist das 1:0 für Arminia gegen den FC Schalke.
Nachrichten-Ticker