Vor dem Mainz-Spiel: Arminia-Trainer Kramer hat Vertrauen in van der Hoorn
„Er lag ja nicht in der Hängematte“

Bielefeld -

Bei der U21-EM war Amos Pieper im deutschen Team zuletzt ein Leistungsträger. Doch beim so wichtigen Bundesligaspiel am Samstag in Mainz kann Arminia Bielefelds Innenverteidiger nicht spielen.

Freitag, 02.04.2021, 11:00 Uhr aktualisiert: 02.04.2021, 21:10 Uhr
DSC-Verteidiger Mike van der Hoorn
DSC-Verteidiger Mike van der Hoorn Foto: Thomas F. Starke

 Pieper fehlt gelbgesperrt, für ihn rückt Mike van der Hoorn in die Innenverteidigung. Der letzte Starteinsatz des Niederländers datiert vom 2. Januar (0:1 gegen Gladbach). DSC-Trainer Frank Kramer sieht das gelassen: „Mike hat ja nicht in der Hängematte gelegen, sondern war beim Training mit dabei. Er ist ein erfahrener Spieler, ein Schlachtross. Er weiß, worauf es ankommt.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7898107?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Im Handwerk überwiegt Zuversicht
Das Bauhandwerk bleibt das Zugpferd: Im Bauhauptgewerbe ist die Auftragsreichweite seit Herbst um fünf Wochen angewachsen, im Ausbaugewerbe um 1,9 Wochen.
Nachrichten-Ticker