Profitiert der DSC im Kampf um den Ligaerhalt von Herthas Schicksal? – Samstag soll in Augsburg gepunktet werden
Arminia will sich erstmal selbst helfen

Bielefeld -

Welche Auswirkungen hat die 14-tägige häusliche Quarantäne des kompletten Hertha-Kaders auf den Abstiegskampf in der Fußball-Bundesliga? Eine Frage, die auch unter den Arminia-Anhängern heiß diskutiert wird. Von Dirk Schuster
Freitag, 16.04.2021, 20:30 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 16.04.2021, 20:30 Uhr
Arminia-Coach Frank Kramer
Arminia-Coach Frank Kramer Foto: Thomas F. Starke
Zumal die Bielefelder am 7. Mai laut Spielplan der erste Gegner der Berliner nach deren Zwangspause wären. Denn infolge der Corona-Fälle beim Hauptstadtklub hat die Deutsche Fußball-Liga (DFL) am Freitag die drei Hertha-Spiele während der Englischen Woche allesamt abgesagt. Nachholtermine stehen noch nicht fest. „Spielverschiebungen bergen immer Probleme“, sagt Arminias Sport-Geschäftsführer Samir Arabi. Er erinnert an die Vorsaison: „Wir haben letztes Jahr in der 2. Liga gesehen, wie sehr das Dynamo Dresden belastete.“ Die Sachsen mussten, genau wie nun die Herthaner, komplett in häusliche Quarantäne. Die Folge für die Dresdner war ein extrem eng getaktetes Programm im Saisonendspurt. Dynamo stieg in die 3.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7920488?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7920488?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2536432%2F
Bruttoverdienst in der Pflege seit 2010 ein Drittel höher
Ein Infusionsbeutel hängt auf der Viszeralchirurgie-Station des Krankenhauses Havelhöhe über einem Patientenbett.
Nachrichten-Ticker