Steffen Baumgart, Trainer des SC Paderborn. Foto: Jörn Hannemann

SC Paderborn Baumgart gibt weiter Vollgas

Der SC Paderborn wird nach Lage der Dinge sein Saisonziel verfehlen, an seiner Herangehensweise ändert sich für Trainer Steffen Baumgart nichts. mehr...


Momente, die unvergessen bleiben: Nach seinem zweiten Tor gegen den BVB hätte Streli Mamba gerne die ganze Welt umarmt. Foto: dpa

SC Paderborn Wenn Träume wahr werden

Es gibt Tage im Leben, die vergisst man nie. Bei Streli Mamba war es ein Freitagabend, als gleich zwei Kindheitsträume in Erfüllung gingen: vor einer großen Kulisse spielen und treffen. Paderborns schnelle Spitze demontierte an diesem 22. November 2019 die Abwehr von Borussia Dortmund sogar zweimal. Am Sonntag (18 Uhr, Sky) gibt es ein Wiedersehen. mehr...


Die Benteler-Arena in Paderborn. Foto: dpa

SC Paderborn Fans helfen dem SCP


Das passt zur Situation: Die Flugeinlage von Jamilu Colllins über Augsburgs Vargas endet mit einer Bauchlandung. Foto: dpa

SC Paderborn „Ich bin nicht blöd oder naiv“

Auch am Tag nach dem 0:0 beim FC Augsburg dachte Steffen Baumgart nicht eine Sekunde daran, die weiße Fahne als Zeichen für den Verzicht auf künftige Gegenwehr zu hissen und die Saison damit vorzeitig für beendet zu erklären. mehr...


Bereit für das Spiel in Kiel: DSC-Trainer Uwe Neuhaus und Mittelfeldakteur Manuel Prietl. Foto: Starke/DSC

Arminia Bielefeld Eine Frage der Frische

Mit fünf Punkten Vorsprung auf Stuttgart geht Spitzenreiter DSC Arminia an diesem Samstag in Kiel in sein siebtletztes Zweitliga-Saisonspiel. Dass die Kieler wenig Zeit hatten, nach ihrer Partie am Mittwoch in Bochum zu regenerieren, könnte sich als Vorteil für Arminia erweisen. mehr...


DSC-Angreifer Andreas Voglsammer zieht ab. Foto: Starke/DSC

Arminia Bielefeld Voglsammer: „Keiner hat Zweifel“

Tabellenführer Arminia geht trotz zuletzt insgesamt dreier Unentschieden in Folge mit enormer Zuversicht in die letzten sieben Spieltage der 2. Fußball-Bundesliga. „Es gibt keinen im Verein, der Zweifel hat“, sagte Stürmer Andreas Voglsammer. mehr...


Einmal um den Pudding: Im “Best of, Vol. 2” blicken die Redakteure Sebastian Bauer und Dirk Schuster (unten Mitte) auf die Stadtrundfahrten unter anderem mit den Arminia-Profis Florian Hartherz (oben links) Fabian Kunze (oben rechts), Cedric Brunner (unten links) und Stefan Ortega Moreno zurück. Foto: WB

Arminia Bielefeld DSC Drive – Best of, Vol. 2


DSC-Debüt 2018 in Kiel: Uwe Neuhaus Foto: Thomas F. Starke

Arminia Bielefeld Wieder ein Meilenstein?

Seit dem Re-Start der Fußball-Zweitligasaison hat Arminia Bielefeld noch kein Spiel verloren – aber auch keines verloren. DSC-Trainer Uwe Neuhaus sagt vor der Partie an diesem Samstag in Kiel (13 Uhr, Holstein-Stadion) mit Blick auf das Aufstiegsrennen: „Noch sieben weitere Unentschieden reichen nicht aus.“ mehr...


Unterwegs mit den Arminen: Im “Best of, Vol. 1” blicken die Redakteure Sebastian Bauer und Dirk Schuster (oben Mitte) auf die Stadtrundfahrten unter anderem mit Andreas Voglsammer (oben links) Samir Arabi (oben rechts), Manuel Prietl (unten links) und Reinhold Yabo zurück. Foto: WB

Arminia Bielefeld DSC Drive: Best of, Vol. 1


Anschnallen und ab geht’s: Arminia-Torwart Stefan Ortega Moreno (links) fährt mit Redakteur Sebastian Bauer einmal um den Pudding. Foto: Dirk Schuster

Arminia Bielefeld Ortega Moreno: „Torhüter sterben mit offenen Augen“

Andere gehen ins Fußball-Internat, Stefan Ortega Moreno kam als 14-Jähriger zur Gast-Oma. „Aber jeden Tag Hausmannskost ist auch nicht das Beste“, urteilt Arminia Bielefelds Torwart im neuen DSC Drive beim Blick in den Rückspiegel. mehr...


Erst die Arbeit, dann das Vergnügen: Arminia-Profi Fabian Kunze (links) wird nach dem Training von Redakteur Dirk Schuster für den DSC Drive abgeholt. Foto: Sebastian Bauer

Arminia Bielefeld Roadmovie und Heimatfilm

Geboren in Bielefeld, zu Hause in Hücker-Aschen, Jugendhandballer beim TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck, Jugendkicker beim VfL Theesen, Abi an der Gesamtschule Schildesche, Profi bei Arminia: Der DSC Drive mit Fabian Kunze ist Roadmovie und Heimatfilm in einem. mehr...


Gemeinsam unterwegs in den Straßen von Bielefeld: Armine Cebio Soukou (links) mit Redakteur Sebastian Bauer. Foto: Dirk Schuster

Arminia Bielefeld Auf Jubiläums-Tour mit Cebio Soukou

Er ist die Antwort auf die V-Frage: Nachdem Cebio Soukou den verletzten Andreas Voglsammer beim Heimspiel gegen Regensburg so würdig vertreten hat (6:0), macht es sich der Zweitligaprofi von Arminia Bielefeld jetzt auf dem Beifahrersitz in unserem DSC-Drive bequem. mehr...


Eine Rückkehr mit Abstand: Vom gewohnten Trainingsalltag sind die Spielerinnen und Spieler des BC Phönix noch weit entfernt. Es darf nur Einzel gespielt werden. Jeder Akteur hat mit einem Handtuch seinen eigenen Pausen-Platz markiert. Fotos: BC Phönix Hövelhof

BC Phönix Hövelhof Ein mustergültiger Wiedereinstieg

Das Konzept, mit dem der BC Phönix Hövelhof vor zwei Wochen wieder ins Training eingestiegen sind, wird nicht nur von der Gemeinde Hövelhof, sondern auch vom Deutschen Badminton-Verband als mustergültig erachtet. mehr...


Marco Cardoso hofft, bald wieder spielen zu dürfen. Foto: Elmar Neumann

Baseball Cardosos Warten auf einen Anruf

Statt in der Dominican Summer League zu spielen, muss sich der Red-Sox-Profi Marco Cardoso in Paderborn in Geduld üben. Corona entscheidet, wann der 20-jährige Infielder endlich in den Flieger steigen darf. mehr...


Ein solches Startbild wird es in diesem Jahr nicht geben: Statt der 38. Auflage des Eggelaufs bietet der BC 23 Meerhof unter dem Motto „Wir trotzen Corona“ einen Egge-Sololauf an. Foto: Dieter Neumann

Meerhof 38. Eggelauf wird zum Sololauf

Angesichts der aktuellen Gefährdung durch die Corona-Pandemie muss der 38. Eggelauf am 13. Juni in seiner bekannten Form ausfallen. Trotzdem wird es die Möglichkeit geben, sich sportlich zu betätigen. mehr...


Aktiv dabei: Die Westfalenliga-Herren 30 des TC Rot-Weiß Salzkotten mit Mannschaftsführer Stephan Eckelt (links) und Nazar Szpak spielen vom 13. Juni an die Tennis-Mannschaftswettspielrunde. Foto: Agentur Klick

Tennis Mehr als 40 Prozent spielen nicht mit

Abgemeldet von der „Übergangssaison“: Mehr als 40 Prozent der zum Mannschaftsspielbetrieb in den Ligen des Westfälischen Tennisverbandes gemeldeten Teams haben einen Rückzieher gemacht. mehr...


Baskets-Center Martin Seiferth, hier im Duell mit Triers Ex-Paderborner Till Gloger, beendet seine Karriere. Foto: Elmar Neumann

Uni Baskets Vielflieger Seiferth hebt nicht mehr ab

Das spektakuläre Spiel der Uni Baskets ist um eine große Attraktivität ärmer. Martin Seiferth, der die präzisen Pässe der Pointguards mit Vorliebe per krachenden Dunkings zu Alley-oops zu verarbeiten vermochte, wird dem Zweitligisten in der nächsten Saison nicht mehr zur Verfügung stehen. Der 29-Jährige wechselt nicht zu einem anderen Club, sondern beendet seine Karriere. mehr...


Stellen die Uni Baskets den besten Spieler und den besten Trainer der vergangenen ProA-Saison? Kendale McCullum (Foto) und Steven Esterkamp dürfen sich Hoffnungen auf diese Auszeichnungen machen. Sie zählen zu den jeweils nur vier Nominierten. Foto: Elmar Neumann

Uni Baskets Die Fans haben die Wahl

Die 2. Liga sucht die Besten der vergangenen Saison. Mit Kendale McCullum und Steven Esterkamp sind die Uni Baskets gleich in zwei der drei Kategorien unter den vier Nominierten vertreten. mehr...


Co-Trainer Yannis Wiele im Gespräch mit Pointguard Demetrius Ward. In der nächsten Zweitliga-Saison wird Wiele den Baskets in dieser Funktion nicht mehr zur Verfügung stehen. Er arbeitet dann als hauptamtlicher Mini-Koordinator für den Zweitligisten. Foto: Elmar Neumann

Basketball Mini-Koordinator mit großer Aufgabe

Yannis Wiele arbeitet ab Sommer hauptamtlich für die Baskets. Der 29-Jährige hat die Entwicklung mehr...


Familienidylle vor den Toren Ulms: Constanze und Steven Esterkamp mit ihren beiden Söhnen Maximilian (5/links) und Leonard (3). Foto:

Uni Baskets Zum Genießen

Steven Esterkamp, Headcoach der Uni Baskets, freut sich über das Mehr an Zeit mit seiner Familie. Der 39-Jährige hat aber auch die Planungen für die nächste Saison im Blick. Kendale McCullum, Ryan Logan und Jackson Trapp sind wohl nicht zu halten. mehr...


Talente im und unter dem Sattel: Der Litauer Jonas Bacevicius arbeitet seit knapp einem Jahr als Bereiter auf dem Sudheimer Hof in Brakel. Mit den Pferden der Familie Sagel, wie hier „Aurelia”, will der junge Profi hoch hinaus. Foto: Lena Brinkmann

Reiten Auch nach Feierabend im Sattel

Reiten, Reiten, Reiten – als Berufsreiter lebt Jonas Bacevicius jeden Tag seine große Leidenschaft. Ein Leben ohne Pferde ist für den 22-jährigen Litauer schwer vorstellbar. Seit dem vergangenen August ist der für den RV Nethegau Brakel startende Springreiter auf dem Sudheimer Hof der Familie Sagel angestellt. mehr...


Trainer Marcus Menzel (links) und der neue sportliche Leiter Dennis Ferranti (rechts) rahmen die beiden Neuzugänge des FC Blau-Weiß Weser ein. Wieland Stürznickel und Alpay Sirin (vorn von links) kehren vom MTV Fürstenberg zu ihrem Heimatverein zurück.

Fußball Stürznickel und Sirin kommen

Der Fußball-Bezirksligist FC Blau-Weiß Weser vermeldet die ersten beiden Neuzugänge für die Saison 2020/2021. „Mit Wieland Stürznickel und Alpay Sirin kommen zwei ehemalige Jugendspieler unseres Vereins vom niedersächsischen Kreisligisten MTV Fürstenberg zurück. Sie sind von unserem neuen Konzept überzeugt“, berichtet Vorsitzender Matthias Bergmann. mehr...


Dieser Ausschnitt aus einer Grafik des Westdeutschen Tischtennisverbandes verdeutlicht, wie Ostwestfalen-Lippe eingeteilt werden soll. Aus den bisherigen Kreisen Höxter/Warburg und Paderborn wird eine Einheit. Gar nicht einverstanden damit ist der Vorstand Höxter/Warburg um den Vorsitzenden Wolfgang Klare (links). Foto: Montage Kathrin Fischer

Tischtennis „Wir sehen keinen Vorteil“

Der Westdeutsche Tischtennisverband plant eine groß angelegte Strukturreform. Demnach sollen die Kreise Höxter/Warburg und Paderborn schon ab Juli 2022 eine Einheit bilden. Doch gerade im Kreisvorstand Höxter/Warburg bildet sich Widerstand gegen die Pläne. mehr...


Engagiert an der Seitenlinie: Thorsten Kraut ist Jugendleiter sowie B- und C-Junioren-Trainer der Spvg Brakel. Foto: Rene Wenzel

Fußball Brakel ist gut aufgestellt

Mit drei Landesliga-Teams und drei Bezirksliga-Mannschaften starten die Juniorenfußballer der Spvg Brakel in die nächste Saison. „Vielleicht kommt neben unserer C-II-Jugend, die den direkten Wiederaufsteig geschafft hat, noch ein Aufsteiger hinzu“, sagt Jugendleiter Thorsten Kraut. Der 42-jährige Warburger meint damit die C-I-Jugend, die in die Westfalenliga aufsteigen kann. mehr...


Mit 1,95 m Körpergröße und 100 kg Gewicht versteht er sich durchzusetzen und gilt als knallharter Abwehrspieler: Luca Werner soll der jungen Loxtener Mannschaft zusätzliche Stabilität verleihen. Foto: Peter Unger

Handball SF Loxten holt Luca Werner von der TSG

Oberliga-Vizemeister SF Loxten verstärkt sich durch Rückraum-Routinier Luca Werner vom OWL-Rivalen aus Bielefeld. Für Trainer Michael Boy ist der 29-jährige Rückraum-Spieler ein alter Bekannter. mehr...


Veit Radermacher und die Herren 40 des TC Blau-Weiß Halle treten wie alle Verbandsliga-Gegner an. In anderen Ligen müssen Gruppen wegen geringer Anmeldezahlen zusammengelegt werden. Foto: Stephan Arend

Tennis Einige Gruppen werden zusammengelegt

58 Prozent aller Teams im Verbandsgebiet treten trotz Corona an. Blau-Weiß Halle und TP Versmold melden ihre Top-Mannschaften. In anderen Ligen sollen mangels Masse Gruppen zusammengelegt werden. mehr...


TuS Brockhagens Trainer Timo Schäfer ist mit dem Verbandsliga-Comeback zufrieden. Foto: Sören Voss

Handball Mit Luft nach oben ins zweite Jahr

Handball-Verbandsligist TuS Brockhagen gelingt nach 4:8-Punkten zum Auftakt die Kehrtwende. Trainer Timo Schäfer ist mit Platz sieben des Neulings zufrieden. Doch eine Niederlage hat ihm richtig weh getan. mehr...


Auf Platz zwei der Nachrückerliste: Ob der Oberliga-Zweite SF Loxten ein Ticket für die 3. Liga erhält ist fraglich. Auch die Mannschaft soll mitreden, ob ein solches Angebot angenommen werden würde. Foto: Sören Voss

Handball „Wollen kein Risiko eingehen“

SF Loxten ist zweiter Nachrücker. Doch ob der Oberliga-Zweite einen Platz in der 3. Liga annehmen würde, das steht noch nicht fest. In anderen Handball-Spielklassen könnten bis zu 20 Teams melden. mehr...


„Ich bin stolz darauf, was wir gemeinsam bis heute entwickelt haben“, sagt Enrido Maaßen. Künftig wird er nicht mehr den SV Rödinghausen trainieren. Foto: Oliver Schwabe

Rödinghausen Trainer Enrico Maaßen geht

Nach dem frühzeitigen Verzicht auf einen möglichen Aufstieg in die 3. Liga gehen Fußball-Regionalligist SV Rödinghausen und Trainer Enrico Maaßen künftig getrennte Wege. Das gab der Verein am Donnerstag bekannt. mehr...


Das 90-jährige Valdorfer Urgestein Werner Gröne (4. von links) hat sich seit 55 Jahren im TV Eintracht dem Prellball verschrieben. Jeden Freitagabend ist Senioren-Prellball angesagt. Foto: Schwarze

Prellball „Ein Phänomen“

Seine 90 Jahre merkt man Werner Gröne ganz und gar nicht an. Kürzlich vollendete er sein neuntes Lebensjahrzehnt und ist nach wie vor begeisterter Sportler im Senioren-Prellball-Team vom TV Eintracht Valdorf. mehr...


Siegerpaar: Nora Kreideweiß (RV Valdorf) und Lucia gewinnen das L-Springen ohne Fehler. Foto: Lars Krückemeyer

Reiten Zwei Siege für Gastgeber Valdorf

Etwa 500 Reiter haben die Standortbestimmung beim Turnier des RV Valdorf genutzt. Die Gastgeber freuten sich über zwei Siege. mehr...


Einen Schritt zu spät: Der Vlothoer Nick Warbende (Mitte) verfolgt Shindar Mohammad, der in der 34. Minute den 1:0-Siegtreffer für den BV Stift Quernheim erzielt. Foto: Andreas Klose

Fußball Rumpftruppe verkauft sich beim 0:1 gut

Wie im Hinspiel hat der SC Vlotho stark ersatzgeschwächt zum Start in den zweiten Saisonteil der Fußball-Bezirksliga gegen den BV Stift Quernheim 0:1 verloren. mehr...


Mit diesem Team startete der TuSpo Rahden in die Saison (oben von links): Tim Gresbrand, Florian Martlage, Robin Harzmeier, Mark Alapatt, Loris Rempe, Bennet Rüter, Lukas Bohbrink, Julian Gülker, Jonas Weidemann, Marcel Schreiner, Jason Bechstedt (inzwischen nicht mehr im Kader), Lothar Müller sowie Abteilungsleiter Eilert Gresbrand. Foto: Pollex

Basketball „Das Derby war das Highlight“

Die Bezirksligisten blicken auf eine Spielzeit mit viel Verletzungspech zurück. TuSpo Rahden hätte gern etwas mehr erreicht. Der OTSV Pr. Oldendorf ist mit dem Premierenjahr ganz zufrieden. In der Abschlusstabelle liegen die Nachbarn dicht beieinander. mehr...


Roman Becvar und der TuS N-Lübbecke wissen noch nicht, wann und unter welchen Bedingungen es künftig weitergeht. Foto: Oliver Krato

TuS N-Lübbecke Handball-Zweitligist ist Gründungsmitglied

20 Spitzensport- und Profivereine aus dem Hallensport schließen sich unter der Bezeichnung Teamsport NRW zu einer landesweiten Interessenvertretung zusammen. Der TuS N-Lübbecke und GWD Minden zählen zu den Gründungsmitgliedern. mehr...


Das Bild täuscht: Der neue Vorstand des FC Preußen Espelkamp um den Präsidenten Jens Dawurske (vorne, Mitte) und seinen Stellvertreter Rudi Mantler (rechts) geht nur aufgrund der Corona-Regeln auf Abstand. Ansonsten ziehen alle Zwölf an einem Strang. Foto: Grohmann

Fußball Neuer Preußen-Präsident: Jens Dawurske macht es!

Bei den Preußen ist endlich wieder alles in der Reihe: Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung ist Jens Dawurske zum neuen Präsidenten ernannt worden. mehr...


Wer regiert im Sportpark Mittwald? Heute Abend wählt der FC Preußen Espelkamp eine neue Vereinsführung. Foto: Andreas Mantler

Fußball Neustart im Preußen-Park

Der Blick geht zurück – und doch nach vorne: Der FC Preußen Espelkamp will im Rahmen einer nachgeholten Jahreshauptversammlung nach den Turbulenzen der vergangenen Monate eine neue Vereinsführung wählen. mehr...


Seit 14 Jahren beim TuS N-Lübbecke eine Institution am Spielfeldrand: Co-Trainer Hans-Georg „Schorse“ Borgmann. Foto: Thomas F. Starke

TuS N-Lübbecke „Ich bin ja nicht weg“

Eine Institution verlässt den Handball-Zweitligisten TuS N-Lübbecke. Nach 14 Jahren als Co-Trainer ist für Hans-Georg Borgmann in diesem Sommer Schluss. „Schorse“ ist von sofort an wieder ausschließlich für den Nachwuchs da – und für seine Familie. mehr...


Liquidität in Gefahr: Die Beitragserhöhung der Berufsgenossenschaft kostet auch den Handball-Zweitligisten TuS N-Lübbecke viel Geld. Foto: dpa

Handball Diese Rechnung schockt die Liga

Mitte Mai ist die Zahlung an die Berufsgenossenschaft fällig. Den TuS N-Lübbecke erwartet eine happige Rechnung, denn die Beiträge sind rasant gestiegen. Eine Extra-Bürde in Corona-Zeiten. mehr...


Moritz Schade wechselt vom TuS N-Lübbecke nach Hildesheim. Foto: Oliver Krato

Handball Moritz Schade steigt in die Dritte Liga ab

Abschied per Videobotschaft: Moritz Schade, seit 2016 Jahren Kreisläufer des TuS N-Lübbecke, hat seinen Wechsel zum Drittligisten Eintracht Hildesheim verkündet. Zuvor war sein Vertrag beim TuS nicht mehr verlängert worden. mehr...


Leidenschaftlich: Trainer Emir Kurtagic führte den TuS N-Lübbecke nach einem schwierigen Saisonstart auf einen stabilen Kurs. Foto: Oliver Krato

TuS N-Lübbecke Trainer Emir Kurtagic: „Der Fortschritt war erkennbar“

Nach einer unverschuldet unvollendeten Saison des TuS N-Lübbecke zieht Emir Kurtagic eine Bilanz. Der Trainer des Handball-Zweitligisten glaubt, dass der TuS noch eine kleine Chance auf den zweiten Platz gehabt hätte, wenn weitergespielt worden wäre. mehr...