Reiten: Reiterverein Sundern-Spexard investiert in seine Anlage auf dem Hof Frenz. Traktor, neue Lautsprecher für die kleine Reithalle und LED-Beleuchtung sollen angeschafft werden
Finanziell und sportlich stark

Gütersloh (msc). Der Reiterverein Sundern-Spexard wächst wieder und investiert in seine Anlage auf dem Hof Frenz. Die Zahl der Mitglieder stieg um 21 auf jetzt 445 und im vergangenen Geschäftsjahr wurden 16.573,21 Euro investiert. In den kommenden zwölf Monaten soll ein neuer Traktor, eine neue Beschallung für die kleine Reithalle und eine LED-Beleuchtung für den Außenplatz installiert werden.

Dienstag, 19.02.2019, 08:00 Uhr
Für langjährige Mitgliedschaft im Reiterverein Sundern-Spexard werden Manfred Schulte (von links), Anton Holtkamp, Hans-Gerd Junker, Carola Nüßing, Anne Flöttmann, Kathrin Hartmann, und Bernhard Weßling geehrt. Foto: Markus Schumacher
Für langjährige Mitgliedschaft im Reiterverein Sundern-Spexard werden Manfred Schulte (von links), Anton Holtkamp, Hans-Gerd Junker, Carola Nüßing, Anne Flöttmann, Kathrin Hartmann, und Bernhard Weßling geehrt. Foto: Markus Schumacher

Die hohe Spendenbereitschaft, der gute Schulbetrieb und der ordentliche Gewinn aus der Bewirtung bei Veranstaltungen führten zu einem Gewinn von 5139,57 Euro. Die sportliche Bilanz wurde von Gina Bierfischer vorgestellt. Der Gewinn der Mannschaftskreismeisterschaften und der zweite Platz in der Dressurwertung des Mense-Cups waren die größten Erfolge der Reiter aus dem Süden von Gütersloh. Die Aktiven starteten bis zur schweren Klasse.

Als erfolgreiche Sportler wurden Luise Marek bei den WBO-Champions ausgezeichnet. Bei den Jungen Reitern und Junioren hatte Maresa Buch die Nase vorn und gewann vor Jana Laukemper und Isabell Sielhorst. Die Wertung der Reiter ging zum dritten Mal an Leonie Thiel vor Nadine Sielhorst und Susanne Granseier. Das erfolgreichste Turnierpferd war im vergangenen Jahr Riekus Royal unter dem Sattel von Leonie Thiel. Um die sportlichen Belange kümmert sich an sofort die neue Sportwartin Melina Mantikowski. Die 24-Jährige löst Nadine Gödde an und wurden einstimmig gewählt. Die Jugendwarte Katharina Troßbach und Fenke Nottbrock wurden von der Versammlung bestätigt.

Für 65-jährige Mitgliedschaft im Reiterverein Sundern-Spexard wurde August Benning geehrt. Der gebürtige Münsterländer ist erfolgreicher Züchter und war viele Jahre stellvertretender Vorsitzender. Seit 40 Jahren halten Hand-Gerd-Junker, Anton Holtkamp, Bernhard Weßling, Manfred Schulte, Jörg Kreutzheide, Susanne Holtkamp, Anne Flöttmann und Carola Nüßing den Pferdesportlern die Treue. Vor 25 Jahren traten Kathrin Hartmann, Sandra Strenge und Katinka Oldenburg ein.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6402083?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352973%2F2514636%2F
Tönnies bereitet Neustart vor
Leere Lkw-Anhänger stehen auf dem Betriebsgelände von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück. Das Fleischwerk ist nach dem Corona-Ausbruch seit dem 20. Juni geschlossen. Die Wiederaufnahme der Produktion könnte womöglich in der kommenden Woche schrittweise erfolgen. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker