Fr., 21.02.2020

Fußball-Kreisliga B: Die heimischen Teams starten mit ganz unterschiedlichen Zielen in die zweite Saisonhälfte Testspiel-Siege unterstreichen Haller Ambitionen

Top-Torjäger Cem Kalkan und der SC Halle wollen Vizemeister werden. Platz zwei berechtigt zum Aufstiegsspiel, wenn aus der Bezirksliga nicht mehr als ein Bielefelder Team absteigt. Derzeit muss kein Bielefelder Bezirksligist um den Klassenerhalt zittern.

Top-Torjäger Cem Kalkan und der SC Halle wollen Vizemeister werden. Platz zwei berechtigt zum Aufstiegsspiel, wenn aus der Bezirksliga nicht mehr als ein Bielefelder Team absteigt. Derzeit muss kein Bielefelder Bezirksligist um den Klassenerhalt zittern. Foto: Nicolas Metting

Von Nicolas Metting

Halle (WB). Wer hat noch Aufstiegschancen, wer muss um den Klassenerhalt zittern? Vor dem Auftakt der Fußball-Kreisliga B am Sonntag beleuchtet das WESTFALEN-BLATT die Chancen der heimischen Teams.

 

Staffel 1

SC Halle, Platz 2, 34 Punkte

In den drei Testspielen fegten die Lindenstädter die A-Ligisten TSV Amshausen mit 5:3 sowie SC Peckeloh II und Suk Canlar Bielefeld jeweils mit 4:1 vom Feld. Der Rückrundenauftakt ist gleich richtungsweisend. Halle hat den Mitkonkurrenten Türk Sport Steinhagen zu Gast.

WB-Prognose: Bei zwölf Punkten Rückstand wird Halle der Übermannschaft aus Quelle den direkten Aufstieg überlassen. Doch wenn der SC weiter konzentriert bleibt und nicht überheblich wird, beendet das Team die Saison als Rangzweiter und hat auch das Zeug, sich in einem Aufstiegsrelegationsspiel durchzusetzen.

FC Türk Sport Steinhagen, Platz 4, 30 Punkte

Nach vier Niederlagen aus den ersten fünf Partien hat sich die Mannschaft gefestigt und will diesen Trend fortsetzen. Der Verlust von Erdem Topal schmerzt allerdings. Der Stürmer wechselt zum Schlusslicht TG Hörste. Das Offensivtalent Abdussamed Erol vom Nachbarn Spvg. Steinhagen soll die Lücke schließen. In den insgesamt fünf Testspielen, darunter gegen einen B-Ligisten und die A-Jugend von Spvg. Steinhagen, gab es allesamt Siege. „Von Halle sind wir nicht weit entfernt“, geht Coach Ergün Deli selbstbewusst in das Verfolgerduell.

WB-Prognose: Um Platz zwei ernsthaft anzugreifen, fehlt die Konstanz eines echten Spitzenteams. Doch die Entwicklung der Mannschaft stimmt zuversichtlich. Rang drei sollte machbar sein.

TuS Solbad Ravensberg, Platz 6, 27 Punkte

Die ehemaligen A-Jugendlichen wie Joao Filipe Macedo Goncalves, Niklas und Erik Mika Block oder Simon Hirch sind auf einem guten Weg. Die Mannschaft hat sich gefestigt und spielt eine gute Rolle.

WB-Prognose: Das selbst gesteckte Ziel Platz fünf ist in Reichweite – und der entwicklungsfähigen Mannschaft zuzutrauen. Das Konzept, auf junge Eigengewächse zu setzen, geht auf und macht Hoffnung auf eine erfolgreiche Zukunft.

SV Häger II, Platz 7, 26 Punkte

Bis zum zehnten Spieltag mischte die Reserve des kleinen HSV zwar ganz oben mit. Doch dass die Mannschaft auf Sicht kein Spitzenteam ist, unterstrichen fünf Niederlagen am Stück. Negativer Höhepunkt war die 1:2 Derbyniederlage gegen BV Werther II.

WB-Prognose: Erwischt Häger II erneut einen guten Start, dann ist das auf Platz sechs korrigierte Saisonziel zu schaffen.

BV Werther II, Platz 10, 19 Punkte

Die Personalsituation dürfte sich nach der Winterpause für die Reserve verbessern. Sowohl die erste Mannschaft als auch die Reserve kann mit Neuzugängen planen. Coach Timo Siebrasse spürt eine Aufbruchstimmung und peilt noch 20 Punkte an.

WB-Prognose: Mit dem Abstieg wird Werther II ohnehin nichts zu tun bekommen. Dafür sind andere Mannschaften schlichtweg zu schlecht. Ziel der BV-Reserve ist es, eine Einheit zu formen und nicht mehr mit ständig wechselnden Aufstellungen anzutreten.

TG Hörste, Platz 16, 6 Punkte

Der Abstand zum rettenden Ufer beträgt sieben Punkte. Doch aufgegeben hat sich das Schlusslicht noch nicht, was die Verpflichtung diverser Neuzugänge unterstreicht. Vor allem setzt Coach Sebastian Nunnenkamp auf den Torinstinkt von Erdem Topal, der von Türk Sport Steinhagen kommt. Auch sein Cousin Selman Topal soll im Abstiegskampf helfen. Die weiteren Neuzugänge sind die Brüder Ömer und Özkan Karacabey (beide SC Halle II) sowie Hakan Kibar und Tolga Erdogan (beide Türk Sport Steinhagen II).

WB-Prognose: Es ist wichtiger denn je, die individuellen Fehler abzustellen und vor dem Tor endlich die Chancen zu nutzen. Sollten die Neuzugänge nicht wie erhofft voll einschlagen, ist der Abstieg kaum noch zu verhindern.

Staffel 2

Español Versmold, Platz 2, 33 Punkte

Zwei verlorene Testspiele zeugen nicht von einer gelungenen Vorbereitung, zumal die anderen beiden Partien abgesagt wurden. Coach Admir Bucan hat schon warnend den Zeigefinger gehoben: „Wir müssen mehr investieren.“

WB-Prognose: Espanol hat in der ersten Saisonhälfte auch viel Glück gehabt. Platz zwei mit einem unbedingten Einsatzwillen bis zum Schluss zu verteidigen, das wird extrem schwer und nicht zu schaffen sein. Das Team wird einige Plätze einbüßen.

Spvg. Steinhagen II, Platz 3, 27 Punkte

Das angestrebte Ziel vor der Saison war ein einstelliger Tabellenplatz. So bescheiden muss die Landesliga-Reserve nicht sein. Gerade im Jahresendspurt haben die Schützlinge von Boris Mester viel Qualität erkennen lassen und sich an Platz zwei herangepirscht.

WB-Prognose: Steinhagen II liefert sich mit VfL Schildesche einen Kampf um Platz zwei, geht aber als Außenseiter in das Duell mit dem Bielefelder Aufstiegsfavoriten, der sich stabilisieren wird.

TuS Langenheide, Platz 6, 23 Punkte

Nach dem Rückzug des SC Hellas beginnt für Langenheide die Saison erst in einer Woche. Im alten Jahr blieb der TuS hinter den Erwartungen zurück, was auch aber nicht nur am großen Verletzungspech lag. Coach Göksu Keles hat sich mit 33 Punkten in der Rückrunde ehrgeizige Ziele gesetzt.

WB-Prognose: Selbst wenn Langenheide im neuen Jahr sein Potenzial abruft und fleißig punktet: Der Aufstiegsrelegationsrang ist zu weit entfernt. Allerdings wird der TuS einige Plätze klettern.

TSV Amshausen II, Platz 10, 16 Punkte

Acht Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz sind ein dickes Polster und angesichts des hammerharten Auftakts 2020 auch ein Ruhekissen. Die TSV-Reserve trifft in den ersten fünf Partien ausschließlich auf Gegner aus den Top 6.

WB-Prognose: Das langfristige Ziel des Vereins ist es, die Reserve in der Kreisliga B zu etablieren. Und Amshausen II ist auf einem guten Weg. Hält der Neuling trotz seines Punktepolsters Konzentration und Motivation hoch, dann bleibt ihm auch weiterhin ein Zitterspiel erspart.

SC Peckeloh III, Platz 11, 16 Punkte

Der Aufsteiger baut auf einen starken Torwart und eine stabile Abwehr. In der Offensive ist jedoch noch Luft nach oben. Großer Pluspunkt ist auch die Unterstützung aus den höherklassigen Teams des Vereins.

WB-Prognose: Auch Peckeloh III muss in keiner Phase der Saison mehr zittern. Das Team hat vielmehr die Chance, noch einige Plätze gutzumachen.

n Zum Jahresauftakt kommt es am Sonntag zu folgenden PartienStaffel 1: VfR Wellensiek II - TG Hörste So. 12.00, SV Häger II - TuS Solbad So. 12.30, SV Brackwede - BV Werther II, SC Halle - Türk Sport Steinhagen beide So. 15.00. Staffel 2: SC Babenhausen - SC Peckeloh III So. 11.00, Spvg. Steinhagen II - TuS Jöllenbeck II, TSV Amshausen II - Türkgücü Sennestadt, FC Hilal Spor - Espanol Versmold alle So. 13.00, TuS Langenheide - SC Hellas So. 15.00.

 

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7279099?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352973%2F2514637%2F