Loxtens Oberliga-Handballer Philipp Harnacke arbeitet eineinhalb Jahre nach seiner Knieverletzung am Comeback
Auf „Malle“ hat’s gefunkt

Altkreis -

Im Leben von Philipp Harnacke, der schon im Bundesliga-Kader des TBV Lemgo stand, hat Handball immer eine große Rolle gespielt. Motiviert von einem Zweijahresvertrag arbeitet der Rückraumspieler des Handball-Oberligissten SF Loxten eineinhalb Jahre nach seiner Knieverletzung am Comeback. Von Sören Voss
Freitag, 19.03.2021, 00:20 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 19.03.2021, 00:20 Uhr
Spezialität Unterarmwurf:
Spezialität Unterarmwurf: Foto: Sören Voss
Den 5. Oktober 2019 wird Philipp Harnacke so schnell nicht vergessen. „Ich bin im langen Bogen auf halbrechts gewechselt“, betet er die Szenen minutiös herunter, „dann habe ich einen leichten Schubser bekommen. Mein Bruder Max war als erster da und als er gefragt hat, ob alles okay ist, habe ich direkt gemerkt, dass etwas Größeres passiert ist.“ Im Oberliga-Spiel gegen Möllbergen zog sich der Rückraumspieler im Trikot der Sportfreunde Loxten eine schwere Knieverletzung zu, an der er bis heute laboriert. Doch ans Aufhören denkt der 23-Jährige nicht. „Unhappy Triad“, eine „unglückliche Triade“ nennen Mediziner die Verkettung von ungünstigen Umständen, bei denen im Knie nahezu alles kaputt geht, was kaputt gehen kann. Beide Kreuzbänder und das Außenband im rechten Knie gerissen, das Gelenk ausgekugelt, ein Muskelstrang abgetrennt - die Diagnose ist niederschmetternd.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7874271?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352973%2F2514637%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7874271?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352973%2F2514637%2F
CDU-Bundesvorstand für Laschet als Kanzlerkandidat
«Ich bin bereit, für uns die Kandidatur zu übernehmen»: CDU-Chef Armin Laschet wollte die Entscheidung in der K-Frage bereits am Montagabend erzwingen. Erfolglos.
Nachrichten-Ticker