Fußball-Landesliga: Steinhagen siegt verdient 3:1 gegen Mastholte
Meist einen Schritt schneller

Steinhagen (WB). Die Begegnung ist noch nicht einmal 60 Sekunden alt, als die Gäste vehement Elfmeter fordern. Steinhagens Torwart Philipp Schremmer bekommt einen langen Ball zwar unter Kontrolle, doch hat er zuvor Mastholtes Jan Henke zu Boden gestoßen?

Sonntag, 23.10.2016, 21:31 Uhr aktualisiert: 24.10.2016, 10:23 Uhr
Innenverteidiger Malte Siekmann und Steinhagens Defensive lassen gegen Mastholte kaum etwas anbrennen. Die Spvg. gewinnt gegen das Kellerkind verdient mit 3:1 und klettert in der Tabelle auf Platz drei. Foto: Stephan Arend
Innenverteidiger Malte Siekmann und Steinhagens Defensive lassen gegen Mastholte kaum etwas anbrennen. Die Spvg. gewinnt gegen das Kellerkind verdient mit 3:1 und klettert in der Tabelle auf Platz drei. Foto: Stephan Arend

Schiedsrichterin Vanessa Arlt entscheidet auf Weiterspielen. Und auch Spvg.-Coach Daniel Keller kann die Aufregung nicht nachvollziehen: » Es gab zwar eine Berührung. Doch das ist für mich ganz klar kein Strafstoß.« Während Keller dem Gespann eine nahezu fehlerfreie Leistung attestiert, kommentiert und kritisiert das Gäste-Lager im Anschluss permanent die Entscheidungen der Schiedsrichterin. Ausnahme ist Mastholtes besonnener Trainer Dirk Sellermerten, der seinen Schützlingen mit auf den Weg gibt: »Konzentriert euch aufs Fußball-Spielen, damit habt ihr doch genug zu tun.«

Recht hat er, denn bei der Premiere der Ersten auf dem neu verlegten Kunstrasen ist Steinhagen dem Kellerkind zumeist einen Schritt und einen Gedanken voraus. Bereits nach sechs Minuten bringt Dennis Bresser nach Balleroberung von Jochen Pape und schnellem Umschalten die Gastgeber in Führung. Die Spvg. sprüht vor Spielfreude, erzeugt viel Gefahr über die Außenpositionen, verpasst aber eine frühe Vorentscheidung. Bresser knallt den Ball aus guter Position über das Tor und scheitert frei vor Gästekeeper Kevin Kaupmann. Auch Hakan Erdem ist in einer 1:1-Situation mit Mastholtes Nummer eins glücklos. Besser macht es Jochen Pape, der in der 24. Minute nach sehenswerter Kombination zum längst fälligen 2:0 abschließt. Steinhagen zaubert nun phasenweise wie bei Papes Hackentrick – und kassiert aus dem Nichts den Anschlusstreffer. Fabrizio Farci vollendet die erste und für lange Zeit letzte nennenswerte Offensivaktion der Gäste (39.).

Nach der Pause kontrolliert Steinhagen die Begegnung zwar weiterhin, erspielt sich aber keine hochkarätigen Chancen mehr. Es passt ins Bild, dass Dennis Kipp nach einem Freistoß das beruhigende 3:1 erzielt. »Die erste Halbzeit war überzeugender. Da können oder müssen wir sogar zwei/drei Tore mehr erzielen. Nach der Pause fehlte vor dem gegnerischen Tor das Timing, und wir haben zu viel quer gespielt«, sagt Daniel Keller. Der Sieg seines Teams gerät aber nicht mehr in Gefahr, zumal Engelbert Kramer den erneuten Anschlusstreffer verpasst. Es ist in Hälfte zwei die einzige echte Gelegenheit der insgesamt harmlosen Gäste, die auf den vorletzten Platz abrutschen.

Spvg. Steinhagen: Schremmer; Kreutzer, Wieland, Siekmann, Schäfer – Kipp, Bürmann – Bresser (72. Hartschwager), Pape (74. Kraft), Erdem – Herrmann (82. Martins Mateus).

Tore: 1:0 (6.) Dennis Bresser , der nach Ballgewinn von Pape im Mittelfeld und durchgestecktem Ball aus halbrechter Position trifft. 2:0 (24.) Jochen Pape , der nach gelungener Kombination von Erdem und Schäfer nach unterlaufener Flanke zur Stelle ist. 2:1 (39.) Fabrizio Farci behält im 1:1-Duell mit Schremmer die Nerven, nachdem zuvor Kreutzer zu tief steht und eine Abseitsposition aufhebt. 3:1 (71.) Dennis Kipp , dem eine Freistoßflanke von Herrmann sieben Meter vor dem Tor vor die Füße fällt.

Das nächste Spiel: Sonntag, 30. Oktober, 15 Uhr VfB Schloß Holte (A).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4388791?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352973%2F4029442%2F
Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann ist tot
Thomas Oppermann im März vergangenen Jahres im Bundestag.
Nachrichten-Ticker