Landesliga: 2:0 – Spvg. Steinhagens vierter Sieg in Folge
Mit 35 Punkten in die Winterpause

Steinhagen (WB/star). 2:0 (1:0) bei SV Eidinghausen-Werste: Fußball-Landesligist Spvg. Steinhagen hat sich mit dem vierten Sieg in Folge und hervorragenden 35 Punkten vorzeitig in die Winterpause verabschiedet. Vielleicht nimmt das am kommenden Wochenende spielfreie Cronsbachteam ja sogar Platz zwei mit ins neue Jahr.

Sonntag, 04.12.2016, 20:05 Uhr aktualisiert: 04.12.2016, 20:07 Uhr
Spvg. Steinhagens Youngster René Schäfer erzielte gegen Eidinghausen-Werste das vorentscheidende 2:0 – sein zweiter Saisontreffer. Foto: Sören Voss
Spvg. Steinhagens Youngster René Schäfer erzielte gegen Eidinghausen-Werste das vorentscheidende 2:0 – sein zweiter Saisontreffer. Foto: Sören Voss

Mit dem Ergebnis und der Punkteausbeute ist Trainer Daniel Keller natürlich hochzufrieden – mit dem Auftritt beim Tabellenzwölften nur mit Einschränkung: »Wir waren im Abschluss zu fahrlässig, nicht konsequent genug und standen oft zu weit auseinander.« Bereits in der ersten Viertelstunde verpassten Tobias Kreutzer und Robin Bürmann in 1/1-Situationen mit Torwart Axel Benus ein frühes und beruhigendes 2:0, das wohl auch für mehr Sicherheit gesorgt hätte. Zwar machte es Yusuf Sahin in der 21. Minute besser und brachte die Gäste in Führung. Doch von der Souveränität eines Top-Teams war die Spvg. auch nach diesem Treffer um einiges entfernt. So musste Torwart Pascal Sanker kurz vor der Pause sein ganzes Können aufbieten, um einen Schuss aus der Nahdistanz von Julius Eckert zu entschärfen.

Auch nach dem Wechsel war Steinhagens Nummer 22 gegen den freistehenden Dimitrios Nemtsis auf dem Posten, was ihm ein Sonderlob vom Trainer einbrachte: »Wir hatten zwar ein deutliches Chancenplus. Doch Pascal hat uns zwei Mal die Führung gerettet und somit großen Anteil am Sieg.«

Erst als René Schäfer in der 59. Minute auf 2:0 erhöhte, ließ die Gegenwehr der Platzherren ein wenig nach. Eidinghausen/Werste kam zwar noch einmal dem Anschlusstreffer nahe. Doch auf der Gegenseite versäumte es Steinhagen, auf 3:0 zu erhöhen. Unter anderem erkannte der Schiedsrichter einen Treffer von Hakan Erdem nicht an – eine zumindest fragliche Abseitsentscheidung.

 

Spvg. Steinhagen: Sanker; Pörtner, Wieland, Siekmann, Schäfer, Bürmann, Pape (80. Josias Martins Mateus), Kreutzer (76. Bresser), Herrmann, Erdem, Y. Sahin (57. Kipp).

Tore: 0:1 (21.) Yusuf Sahin , der von Herrmann freigespielt aus acht Metern trifft. 0:2 (59.) René Schäfer trifft nach langem Ball und Vorarbeit von Pape mit seinem schwächeren rechten Fuß.

So geht es weiter: 12. Februar, 2017 gegen Suryoye Paderborn (H).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4478117?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352973%2F4029442%2F
Rentner schießt auf Nachbarn
Justizbeamte brachten den gehbehinderten Angeklagten von der Pflegeabteilung der Justizvollzugsanstalt Hövelhof zum Landgericht nach Detmold, wo sich der 76-Jährige am Montag verantworten musste. Foto: Althoff
Nachrichten-Ticker