Fußball-Landesliga: Steinhagen besiegt Mastholte verdient 3:1
Pflichtsieg – schnell abhaken

Steinhagen (WB). Die Punkte sind auf dem Konto. Also kann diese Partie schnell abgehakt werden. Fußball-Landesligist Spvg. Steinhagen hat gegen das schwache neue Schlusslicht RW Mastholte einen 3:1 (1:1)-Pflichtsieg gefeiert.

Sonntag, 24.09.2017, 23:59 Uhr
Die Erlösung: Nick Mdoreuli bringt Spvg. Steinhagen in dieser Szene 2:1 nach vorne – in der einzigen Phase der Partie, in der die schwachen Gäste aus Mastholte »mitspielen« und selber zwei Chancen zur Führung haben. Foto: Stephan Arend
Die Erlösung: Nick Mdoreuli bringt Spvg. Steinhagen in dieser Szene 2:1 nach vorne – in der einzigen Phase der Partie, in der die schwachen Gäste aus Mastholte »mitspielen« und selber zwei Chancen zur Führung haben. Foto: Stephan Arend

Gegen biedere Gäste ist das Cronsbachteam nach vergebenen Chancen von Tim Herden und Tobias Kreutzer im dritten Versuch erfolgreich. Vidoje Matic bringt seine Farben nach 32 Minuten in Führung. Und vieles deutet auf einen ungefährdeten Heimsieg hin. Offensiv zu harmlos erscheinen die Rot-Weißen, die mit vielen langen Bällen die verbesserte Steinhagener Hintermannschaft kaum einmal vor Probleme stellen. Zudem lassen die Spvg-Sechser Robin Bürmann und Dennis Kipp im zentralen Mittelfeld nichts anbrennen.

Es ist wohl schon ein Stück Verzweiflung, als Mastholtes Tobias Langemann kurz vor der Pause aus 30 Metern einfach mal Richtung Tor schießt. Der Ball senkt sich als Bogenlampe über Spvg.-Schlussmann Pascal Sanker zum 1:1 ins lange Eck. Und plötzlich entwickelt sich ein Fußballspiel mit Chancen auf beiden Seiten. Unmittelbar nach der Pause haben die Gäste sogar die Führung auf dem Fuß, als Roberto Fichera völlig freistehend die Latte trifft und Sanker einen Schuss von Jan-Henrik Siefert mit den Fingerspitzen um den Pfosten dreht.»Die Bogenlampe zum Ausgleich hat unsere Aufgabe nicht leichter gemacht, und beim Lattentreffer hatten wir Glück. Dennoch ein verdienter Sieg, weil wir mehr vom Spiel und mehr Chancen hatten«, stellt Steinhagens Trainer Daniel Keller richtig fest.

Nick Mdoreuli, anstelle von Sebastian Herrmann (muss kurzfristig passen) als Sturmspitze aufgeboten, schiebt den Ball im ersten Versuch noch freistehend am Pfosten vorbei. Kurze Zeit später ist Steinhagens Nummer sieben dann aber aus halbrechter Position zur Stelle und bringt sein Team mit 2:1 in Führung (54.).

Weil Tobias Kreutzer danach in einer 1:1-Situation an Gästekeeper Kevin Kaupmann scheitert, muss die Spvg. lange um den Dreier bangen. Doch Mastholte fehlen schlicht und einfach die Mittel, um noch einmal gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen. Erneut Nick Mdoreuli sorgt dann in der 88. Minute nach einem Torwart-Patzer in einer Landesliga-Partie auf mäßigem Niveau für die Entscheidung. Nach schon vier Niederlagen zählt an diesem Sonntag allein der dritte Saisonsieg. Abgehakt: Diese 93 Minuten im Steinhagener Cronsbachstadion haben keinen bleibenden Eindruck hinterlassen.

 

Spvg. Steinhagen : Sanker; Schoebel, Wieland, Siekmann, Schäfer, Bürmann, Kipp, Herden (88. Karacali), Matic (89. Özel), Kreutzer (83. Hornberg), Mdoreuli.

Tore: 1:0 (32.) Vidoje Matic aus halblinker Position nach Zuspiel von Bürmann. 1:1 (43.) Tobias Langemann, dessen Schuss aus 30 Metern zur »Bogenlampe« wird. 2:1 (54.) Nick Mdoreuli, der nach Verlagerung von Kreutzer den Ball am herausstürzenden Torwart vorbei zirkelt. 3:1 (88.) Nick Mdoreuli per Heber aus 16 Metern. Zuvor lässt Gästekeeper Kaupmann den Ball fallen und Hornberg legt zurück auf Mdoreuli.

Das nächste Spiel: Sonntag, 1. Oktober, 15 Uhr SC Peckeloh (A).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5177064?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352973%2F4029442%2F
So geht das nicht weiter!
Hier wird kein Umsatz gemacht (Symbolbild).
Nachrichten-Ticker