So., 11.11.2018

Fußball-Bezirksliga: 4:0 – Steinhagen dominiert gegen schwachen SCB Herrmann patzt und trifft

Sebastian Herrmann hat erst das leere Tor nicht getroffen, dann Yusuf Sahins 2:0 vorbereitet und das 3:0 selbst erzielt.

Sebastian Herrmann hat erst das leere Tor nicht getroffen, dann Yusuf Sahins 2:0 vorbereitet und das 3:0 selbst erzielt. Foto: Stephan Arend

Von Stephan Arend

Steinhagen (WB). Der beruflich verhinderte Trainer Tobias Brockschnieder ist per Liveticker über das Spiel des Fußball-Bezirksligisten Spvg. Steinhagen informiert worden. Es sind gute Nachrichten gewesen, die ihn in Köln erreicht haben. Seine Mannschaft hat einen ungefährdeten 4:0 (1:0)-Erfolg über SC Bielefeld gefeiert.

Die Gastgeber bewiesen einmal mehr Heimstärke, gaben die richtige Antwort auf die zweite Saisonniederlage in der Woche zuvor bei SuK Canlar – und hätten um ein Haar den Rückstand auf Spitzenreiter Schloß Holte auf einen Zähler verkürzt. Doch der Konkurrent erzielte kurz vor Schluss doch noch den 2:1-Siegtreffer gegen Augustdorf. Das war allerdings die einzige schlechte Nachricht des Tages. »Wir haben heute eine gute, konzentrierte Leistung gezeigt. Wenn es etwas zu meckern gibt, dann, dass wir nicht höher gewonnen haben«, sagte Steinhagens Sportlicher Leiter Carsten Lochmüller.

In der Tat verpasste die Spvg. gegen schwache Gäste, die sich im Spielaufbau viele Fehler leisteten, einen Kantersieg. Allen voran Sebastian Herrmann ließ nach Tim Herdens 1:0 (12.) zwei 100-prozentige Chancen aus, schoss jeweils nach perfekter Vorarbeit von Herden aus kurzer Distanz am leeren Tor vorbei und wenig später über das leere Tor. »Das ist mir in zehn Jahren noch nie passiert und heute gleich zwei Mal in wenigen Minuten«, konnte es der Torjäger nicht fassen, versprach aber in der Halbzeitpause: »Einen Treffer mache ich noch.« Ein Mann ein Wort: Im zweiten Abschnitt war Herrmann maßgeblich an der frühen Vorentscheidung beteiligt, bereitete das 2:0 von Yusuf Sahin vor (53.) und löste sein Versprechen mit einem sehenswerten Kopfball zum 3:0 (71.) ein. Der starke Herden sorgte in der 86. Minute für den hochverdienten 4:0-Endstand.

SCB präsentierte sich am Cronsbach wie ein Kellerkind, hatte beim Stande von 1:0 nur eine echte Chance, als Spvg.-Keeper Philipp Schremmer einen Janzen-Flachschuss aufs kurze Eck entschärfte. Auch die kurze Druckphase nach dem 2:0 verpuffte schnell wieder, so dass es nur noch um die Höhe des Heimsieges ging.

Spvg. Steinhagen: Schremmer; Hornberg, Freyermuth, Wohlgemuth, Schäfer – R. Cinar, Winder – Rajic (69. D. Cinar), Herrmann (81. Wolf), Herden – Y. Sahin (86. Jungeblodt).

Tore: 1:0 (12.) Tim Herden, der den Angriff selber einleitet und nach Pass von Sahin per Flachschuss trifft. 2:0 (53.) Yusuf Sahin aus acht Metern nach Zuspiel von Herrmann. 3:0 (71.) Sebastian Herrmann per Kopfball nach Flanke von Schäfer. 4:0 (86.) Tim Herden, der nach Zuspiel von Sahin den Torwart ausspielt und den Schlusspunkt setzt.

So geht es weiter: Sonntag, 18. November, 14.30 Uhr FC Augustdorf (A).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6183785?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352973%2F4029442%2F