Di., 13.08.2019

Handball-Verbandsliga: Spvg. Steinhagen ist schon vor dem Saisonstart auf Abstiegskampf eingestellt Knifflige Mission Klassenerhalt

Die letzte Vorbereitung in der alten Cronsbachhalle. Steinhagen will mit Torben Gottsleben, Jendrik Lakebrink, Philip Joswig, Marcel Finkeldei, Mika Retzlaff, Michael Bohnemeier, (vorne) Tobias Hofäcker, Friedrich-Wilhelm Westerbeck, Jannes Gräser und Timo Linkert die Klasse halten.

Die letzte Vorbereitung in der alten Cronsbachhalle. Steinhagen will mit Torben Gottsleben, Jendrik Lakebrink, Philip Joswig, Marcel Finkeldei, Mika Retzlaff, Michael Bohnemeier, (vorne) Tobias Hofäcker, Friedrich-Wilhelm Westerbeck, Jannes Gräser und Timo Linkert die Klasse halten. Foto: Sören Voss

Von Sören Voss

Steinhagen (WB). Die Cronsbachhalle wird demnächst abgerissen, innerhalb von eineinhalb Jahren entsteht in Steinhagen das Hörmann-Sportzentrum. Vor einer ähnlichen Großbaustelle stehen Torben Gottsleben und Michael Bohnemeier als Verbandsliga-Trainer der Spvg.-Handballer.

Bereits seit Längerem befindet sich die Mannschaft in einem permanenten Umbruch. Dieser ist inzwischen so umfassend, dass die Substanz des Teams bedroht ist. »Für uns geht es vom ersten Spieltag an nur um den Klassenerhalt. Wer das anders sieht, hat den Sport nicht verstanden oder keine Ahnung von der Liga«, formuliert es Coach Bohnemeier drastisch.

Wagner fällt noch aus

Schon in der vergangenen Saison gelang die Rettung erst am vorletzten Spieltag. Jetzt steht Jan Phillip Lindemann als wertvollster Führungsspieler nicht mehr zur Verfügung, der dauerverletzte Fabian Karnath beendete ebenfalls seine Laufbahn. Torwart Hannes Köhne zog es nach Werther, Moritz Lünstroth nach Isselhorst. Außerdem wird Robin Kasper Ende des Jahres am Daumen operiert und Rückraum-Talent Joshi Wagner braucht noch bis Oktober, um einen Mittelhandbruch auszukurieren.

Auf der Gegenseite ist es den Verantwortlichen nicht gelungen, die Abgänge adäquat zu ersetzen. Zusätzlich verließen Leo Haselbach (EGB Gadderbaum) und Niklas Lehmann (Hörste), zwei potenzielle Verstärkungen aus der zweiten Garnitur, den Verein, sodass die Steinhagener jetzt sogar zwei Spielern die Chance auf Verbandsliga-Einsätze geben, die in der vergangenen Saison noch in der Kreisliga unterwegs waren. Friedrich-Wilhelm Westerbeck hat sich als Shooter der HSG Bockhorst-Dissen einen Namen gemacht, Kreisläufer Jendrik Lakebrink kommt aus Harsewinkel.

In der Landesliga war Linksaußen Jannes Graeser (Detmold) aktiv, Marcel Finkeldei (Senne) kommt aus der Bezirksliga als Torwart. Nach Kanada-Aufenthalt und einjähriger Handballpause ist Philip Joswig sein Gespannpartner. Außerdem rücken aus der Zweiten Timo Linkert, Mika Retzlaff und Tobias Hofäcker nach.

Spvg.-Zwergendeckung

Als Architekten des Teams gibt es also für die beiden Trainer Torben Gottsleben und Michael Bohnemeier viel zu tun. Der Schwerpunkt lag zuletzt im Einstudieren einer 4-2-Deckungsformation, um den Verbund nicht direkt komplett öffnen zu müssen, falls die 6-0-Variante nicht greift. »Vielleicht ist das bei unserer Zwergendeckung ein Ansatz, um weniger Gegentore zu kassieren«, sagt Gottsleben.

Er sieht eine verbandsligaerfahrene erste Sieben, wenn alle Akteure fit sind. »Wichtig ist, dass alle in der Mannschaft und im Verein an einem Strang ziehen. Das war am Ende der letzten Saison super. Wir werden auch mal mit 20 einen an den Bahnhof bekommen. Wichtig ist, dass es keinen Selbstzerfleischungsprozess gibt und alle zusammenstehen.«

Die »Dauerbaustelle erste Herrenmannschaft« wird die Sportvereinigung also noch etwas beschäftigen, das Ziel ist aber klar: Verbandsliga-Handball in der schmucken neuen Cronsbachhalle bieten.

Spvg. Steinhagens Verbandsliga-Kader 2019/20

Abgänge: Jan Phillip Lindemann, Fabian Karnath (beide Laufbahn beendet), Moritz Lünstroth (Isselhorst), Hannes Köhne (Werther).

Zugänge: Lakebrink (Harsewinkel II), Joswig (nach Pause/Kanada), Finkeldei (Senne), Westerbeck (Bockhorst-Dissen), Gräser (Handball Detmold), Hofäcker, Linkert, Retzlaff (alle eigene Zweite).

Kader – Tor: Marcel Finkeldei, Philip Joswig;

Außen: Jonas Maiwald, Benjamin Strothmann, Colin Peperkorn, Jannes Gräser.

Kreis: Kevin Kasper, Tobias Hofäcker, Jendrik Lakebrink.

Rückraum: Joachim Vogel, Leonhard Janzen, Tim Ansorge, Joshua Wagner, Yannik Peperkorn, Timo Linkert, Mika Retzlaff, Friedrich-Wilhelm Westerbeck und ab der Rückrunde Robin Kasper.

Trainer: Torben Gottsleben (40/seit zweieinhalb Jahren), Michael Bohnemeier (35/seit einem Jahr).

Saisonziel: Klassenerhalt.

Favoritentipp: Harsewinkel, Brockhagen.

Weitere Testspiele: 17.8. TuS Schwarz-Weiß Wehe und HSG EGB Bielefeld (H), 21.8. Spvg. Versmold (A), 24.8. TuS Müssen-Billinghausen (A), 25.8. Hb. Bad Salzuflen (A), 30.8. - 1.9. Volksbankcup in Isselhorst, 5.9. TSV Oerlinghausen (H), 7.9. SF Loxten II (A).

 

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6846860?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352973%2F4029442%2F