Leichtathletik/Jugendfußball: Nacht von Borgholzhausen und internationale Turniere finden nicht statt
Drei Großveranstaltungen abgesagt

Borgholzhausen/Steinhagen (WB/guf). Drei weitere sportliche Großveranstaltungen fallen im Juni der Corona-Krise zum Opfer: Die Nacht von Borgholzhausen und die beiden Steinhagener Jugendfußballturniere wurden Donnerstag abgesagt.

Freitag, 17.04.2020, 00:05 Uhr aktualisiert: 17.04.2020, 05:01 Uhr
Auf solche Bilder müssen Aktive und Zuschauer in diesem Juni verzichten: Die Nacht von Borgholzhausen (links) und die internationalen Steinhagener Fußballturniere (Bild rechts) sind abgesagt. Foto: Voss/Feicht
Auf solche Bilder müssen Aktive und Zuschauer in diesem Juni verzichten: Die Nacht von Borgholzhausen (links) und die internationalen Steinhagener Fußballturniere (Bild rechts) sind abgesagt. Foto: Voss/Feicht

Nach Absage des U11-Sparkassencups beim SC Halle muss auch die Spvg. Steinhagen auf die Ausrichtung ihrer beiden Jugendfußball-Großereignisse im Juni verzichten. Das hat die Jugendabteilung mitgeteilt und damit auf die Verlängerung der Schutzmaßnahmen wegen der Coronakrise reagiert. Mit Verweis auf die Vorgaben von Bundes- und Landesregierung schreiben die Organisatoren auf der Facebook-Seite: „Auch wenn die daraus resultierenden Entscheidungen schmerzhaft sind, werden wir das Internationale Mädchen-Turnier um den Sparkassen-Cup 2020 sowie den Internationalen FordStore Hagemeier Cup 2020 nicht durchführen können.“

Am 13. und 14. Juni sollten die U13- und U15-Mädchenteams im Cronsbach-Sportzentrum die Zuschauer begeistern. Am 20. und 21. Juni wäre dann ein international besetztes Feld der U8- und U9-Kicker an der Reihe gewesen. Laut der Agentur PTSports lagen u.a. bereits Zusagen von Manchester City, Bayer Leverkusen, 1. FC Köln und FC St. Pauli vor.

Nach den politischen Entscheidungen vom Mittwoch stand auch für die Verantwortlichen des LC Solbad Ravensberg fest, dass die 45. Nacht von Borgholzhausen in diesem Jahr nicht wie gewohnt und geplant stattfinden kann. Die 45. Auflage des großen Laufsport-Festivals, die für Samstag, 20. Juni, im Laufkalender stand, wird deshalb auf den 19. Juni 2021 verschoben. Das hat der Ausrichter am Donnerstag-Nachmittag mitgeteilt.

Hinter den Kulissen überlegt man im Nacht-Organisationsteam derzeit noch, wie sich am 20. Juni dieses Jahres trotz des Verbots sportlicher Großveranstaltungen viele Menschen „auf Trab“ bringen lassen. Nach der großen Resonanz am vergangenen Wochenende auf den Paderborner Oster-Sololauf (das WB berichtete am Dienstag) können sich die Verantwortlichen des Borgholzhausener Vereins eine ähnliche „virtuelle Laufveranstaltung“ vorstellen. Über Details wird in den kommenden Tagen beraten.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7372993?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352973%2F4029442%2F
Maskenpflicht in NRW auch im Unterricht
Symbolbild. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker