Do., 11.07.2019

Reinert Open: Die Zuschauer sind von dem neuen Tennispark Versmold begeistert – mit Video Die Anlage ist der eigentliche Star

Zuschauer können auch von der neuen Dachterrasse aus die Spiele auf dem Centre Court verfolgen. Die Tribünen sind aus Bangkirai-Holz gefertigt.

Zuschauer können auch von der neuen Dachterrasse aus die Spiele auf dem Centre Court verfolgen. Die Tribünen sind aus Bangkirai-Holz gefertigt. Foto: Nico Seifert

Von Stephan Arend

Versmold  (WB). Topstar Sara Errani hat kurzfristig ihre Teilnahme am Tennis-Weltranglistenturnier Reinert Open abgesagt. Doch der eigentliche Star ist ohnehin die ausgebaute Anlage im Tennispark Versmold. Der neue Centre Court ist tiefer gelegt, das modernisierte Clubhaus mit einer Dachterrasse veredelt worden.

»Ich bin geflasht von der Ausstrahlung der Anlage. Der Centre Court ist unser neues Wohnzimmer. Und von der Dachterrasse kann man einen vorzüglichen Blick genießen«, sagt Hans-Ewald Reinert. Der Turnier-Initiator ist zugleich Tennispark-Vorsitzender und hat seinem Verein die neue Anlage beschert. Die Besucher, die bei den Reinert Open zum ersten Mal den um 10.000 Quadratmeter erweiterten Tennispark betreten, sind ebenfalls angetan. »Mir gefällt besonders der weitläufige, parkähnliche Charakter«, findet etwa Zuschauer Lars Knappe.

Auch abseits der Reinert Open wird in Versmold hochklassiges Tennis gespielt. Das Männer-Team hat gerade den Sprung zurück in die 2. Bundesliga geschafft. Und die Frauen-Mannschaft ist in die Regionalliga aufgestiegen. Mehrere Tennispark-Spielerinnen schlagen auch bei den Reinert Open auf. Julyette Steur etwa hat in Runde eins mit ihrem Sieg gegen die an zwei gesetzte Barbara Haas für einen Paukenschlag gesorgt.

Da stellt sich natürlich die Frage, ob auf der neuen Anlage die sportlichen Ziele (noch) ambitionierter werden, auf Dauer ein größeres (WTA-) Turnier und eine Versmolder Erstliga-Mannschaft denkbar sind. »Ich lasse gerne meine Fantasien spielen und will keine Grenzen setzen«, schließt Hans-Ewald Reinert nichts aus, betont aber auch: »Zunächst einmal wollen wir die neue Anlage genießen und uns nach den vielen Aufstiegen der letzten Jahre sportlich etablieren.«

Ganz gleich, ob das Turnier in Zukunft aufgewertet wird, möchte Hans-Ewald Reinert eine Spielerin unbedingt auf dem neuen Centre Court präsentieren: »Andrea Petkovic habe ich zuletzt in Paris live gesehen. Sie hat eine super Ausstrahlung. Vielleicht ergibt sich ja die Chance, sie für die Reinert Open zu verpflichten.«

 

 

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6771212?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352973%2F4029443%2F