Sa., 09.11.2019

Handball-Oberliga: SF Loxten muss zum Vorjahres-Angstgegner Soester TV Schröders Duell mit seinem Chef

Loxtens Rückraumschütze Jan Schröder hat sich diesmal viel vorgenommen.

Loxtens Rückraumschütze Jan Schröder hat sich diesmal viel vorgenommen. Foto: Sören Voss

Versmold-Loxten (WB/guf). Der Angestellte spielt gegen den eigenen Chef: Unter ungewöhnlichen Vorzeichen startet SF Loxtens Jan Schröder am Sonntag in die Oberliga-Partie beim Soester TV. Denn »im richtigen Leben« ist der Rückraum-Shooter Angestellter im Catering-Unternehmen, das STV-Coach Michael Jankowski in Isselhorst betreibt.

Zum Flachsen im Vorfeld des ungewöhnlichen Duells blieb allerdings wenig Gelegenheit. Jankowski zerbricht sich mit seinem spielenden Co-Trainer Max Loer den Kopf darüber, wie er die diversen Ausfälle im Soester Kader ersetzen kann. Schröder hingegen war zuletzt mit der eigenen Leistung im insgesamt überzeugenden Loxtener Team nicht recht zufrieden: »Die letzten Spiele sind nicht so erfolgreich verlaufen, wie ich mir das vorstelle. Ich muss die einfachen Tore mache, die die Mannschaft gerade jetzt nach dem Ausfall von Philipp Har­nacke braucht. Das will ich am Sonntag zeigen.«

»Mannschaftlich«, unterstreicht Schröder, »haben wir genug Selbstvertrauen. Besser geht es nicht. Das wollen in Soest bestätigen und unser Konto auf 12:0 Punkte erhöhen.« Darauf hofft auch Trainer Dirk Schmidtmeier, denn nach herben Schlappen gegen Soest in der vergangenen Saison (28:35 und 25:34) ist die Aufgabenstellung mit gemischten Gefühlen verknüpft. »Soest spielt schon recht unorthodox, oft mit dem siebten Feldspieler, viel in der Kleingruppe mit dem Kreis zusammen und sucht gerne früh den Abschluss. Auch in der Abwehr haben sie von der Fast-Manndeckung bis zum 6-0 etliche Varianten.« Der Coach hat versucht, sein Team darauf vorzubereiten, die erfolgreiche Umsetzung ist in erster Linie eine Konzentrationsfrage. Malte Weigel (Fingerverletzung) wird vermutlich noch einmal fehlen.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7052131?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352973%2F4029443%2F