>

Mo., 14.07.2014

Rudi Giersch wird heute 75 Jahre alt – 1973 spielte er gegen Pele – Arminia ist eine »Herzensangelegenheit«  Der »Held vom Uhlenkrug« 

Rudi Keite Giersch feiert heute seinen 75. Geburtstag.

Rudi Keite Giersch feiert heute seinen 75. Geburtstag.

Von Arndt Wienböker

Bielefeld (WB). Als der »Held vom Uhlenkrug« ging Rudi Giersch zu seiner aktiven Zeit in die Geschichtsbücher des DSC Arminia Bielefeld ein. In den 60er- und 70er-Jahren gehörte er zum festen Inventar des Sportclubs der Ostwestfalen. Heute feiert »Keite« Giersch seinen 75. Geburtstag.

 »Ich habe in diesem Verein schon alles erlebt«, schmunzelt der Jubilar, der seit seinem zwölften Lebensjahr das Trikot der »Blauen« trug. 1958 rückte der robuste Abwehrspieler in den Kader der ersten Mannschaft auf und machte sich in der Verbandsliga einen Namen. 1962 stieg Rudi Giersch unter Trainer Hellmuth Meidt in die 2. Liga West auf. Schon damals übernahm die »Kämpfernatur« als Kapitän auf und neben dem Platz Verantwortung.

 Giersch gehörte auch zu der Arminia-Elf, die 1963 in letzter Sekunde die Qualifikation für die neu gegründete Regionalliga West schaffte. Im Regionalligaspiel am 10. November 1963 bei Schwarz-Weiß Essen wurde dann der »Held vom Uhlenkrug« geboren. Rudolf Giersch erzielte beim 4:3-Sieg vor 5000 Zuschauern am Essener Uhlenkrug drei Tore für Arminia – alle mit dem Kopf. »So etwas vergisst man natürlich nicht«, schwelgt er in Erinnerungen.

 Und woher kommt der Spitzname »Keite«? Die Kopfballstärke des Abwehrspielers mit Tordrang hatte sich herumgesprochen. »Da ich nach Standards immer mit nach vorne gegangen bin, um meine Birne hinzuhalten, schrien die Zuschauer auf der Alm schon immer 'Keite, Keite', wenn wir einen Eckball bekamen. Ich habe mich dann nach vorne geschlichen, aber trotzdem meistens den stärksten Kopfballspieler gegen mich bekommen.«

 1966 wechselte der gebürtige Schlesier zur SVA Gütersloh. Dort bekam der gelernte Dreher ein Job-Angebot in der Musikbranche, das er nicht ablehnen konnte. Es folgten Abstecher zum FC Paderborn und Preußen Delbrück, bevor Rudi Giersch als Spielertrainer der ersten Amateurmannschaft zum DSC Arminia zurückkehrte. Im Jahr 1973 durfte »Keite« mit den Profis die USA-Gastspielreise nach Philadelphia antreten. Vor 30000 Zuschauern spielte er gegen den brasilianischen Spitzenklub FC Santos und keinen Geringeren als Weltstar Pele. »Gegen einen der größten Fußballer, die es je gab, gespielt zu haben, ist ein unvergessliches Erlebnis.«

 Mit 42 Jahren kickte der Vater zweier Töchter noch immer in Arminias Landesligamannschaft. Die Beschwerden und Verschleißerscheinungen im Knie ließen eine Fortsetzung der Karriere aber nicht länger zu.

 Doch Giersch blieb dem DSC in anderen Funktionen treu. Zunächst als Chef des Ordnungsdienstes, dann als erster Fan-Beauftragter des Vereins (»Die hatten keinen anderen und haben mich einfach aufgeschrieben«), und schließlich als Betreuer der Profimannschaft machte sich »Rudi rastlos« zu einer unverzichtbaren Größe im Verein. »Ich konnte immer gut mit jungen Spielern umgehen und habe meine Erfahrung gerne weitergegeben«, berichtet Giersch, der bis vor wenigen Jahren auch immer mal wieder auf der Geschäftsstelle aushalf, wenn Not am Mann war.

 Mittlerweile ist es ruhiger um ihn geworden. »Ich kann auch gut alleine sein.« Fünf Knie-Operationen haben zur Folge, dass das rechte Bein komplett versteift und Rudi Giersch auf Gehhilfen angewiesen ist. »Da muss man das Beste draus machen«, sagt der Bielefelder, der dem DSC stets die Treue gehalten hat: »Arminia ist immer der Verein meines Herzens geblieben, auch wenn sich die Zeiten geändert haben.«

 Heute feiert Rudi »Keite« Giersch, der »Held vom Uhlenkrug«, im kleinen, privaten Kreis seinen 75. Geburtstag. Die WB-Sportredaktion schließt sich den Glückwünschen gerne an.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2610833?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2447933%2F2350436%2F2514639%2F