>

So., 07.06.2015

Tennis: Verstoß gegen Regionalliga-Statut – Damentrainer sieht Schuld bei Offiziellen BTTC verliert alle Punkte

Anita Husaric und der BTTC sind ihre Punkte los.

Anita Husaric und der BTTC sind ihre Punkte los. Foto: Thomas F. Starke

Von Heiko Scholz

Bielefeld (WB). Die erste Damenmannschaft vom Bielefelder TTC verliert alle bislang erzielten Punkte und rutscht damit an das Ende der Tennis-Regionalliga. Der Spielausschuss hat wegen mehrfachen Verstoßes gegen die  Regionalliga-Statuten alle vier Spiele der Bielefelderinnen nachträglich mit 0:9 gewertet.

Aus Sicht von Ausschussmitglied und WTV-Vizepräsident Lutz Rethfeld ist die Lage eindeutig. »Die Regel ist klar. Es darf pro Spiel maximal eine Nicht-EU-Ausländerin eingesetzt werden. Der BTTC ist viermal mit zwei Nicht-EU-Ausländerinnen angetreten. Der Spielausschuss hatte gar keine andere Wahl, als die Punkte abzuerkennen.« Es geht um die Serbin Barbara Bonic und die Bosnierin Anita Husaric. Sie hätten nicht viermal zusammen auflaufen dürfen. Sind sie aber. Beim BTTC berief man sich noch am Montag darauf, dass Bonic in den ersten drei Begegnungen noch als Deutsche gemeldet worden sei. »Deshalb wurde auch der Regelverstoß von den Oberschiedsrichtern zunächst nicht bemerkt«, sagt Lutz Rethfeld. Desweiteren argumentierte man von Vereinsseite, eine namentliche Meldung dürfe nach der Bestätigung nicht mehr geändert werden – auch die Nationalität nicht.

Allerdings handelte es sich bei Bonics Meldung um einen offensichtlichen Fehler, der nun korrigiert wurde. Rethfeld: »Die Spielerin ist Serbin. Bonic ist dem WTV vom Verein als Serbin gemeldet worden. Der WTV hat diese Meldung an den Verband Mittelrhein weitergeleitet.« In dessen Geschäftsstelle sei der Fauxpas entstanden. »Der Verband Mittelrhein ist einer der letzten Verbände in Deutschland, der das NuLiga-System noch nicht eingeführt hat. Die Fehler entstehen bei der Übertragung per Hand. Das ist natürlich sehr bedauerlich«, meint der WTV-Vize. »Es wäre aber auch die Pflicht des Vereins gewesen, dies zu melden. Die Verantwortung liegt immer beim Verein.« Das Verhalten des BTTC nennt Rethfeld in diesem Zusammenhang »verwerflich. Es war schon sehr kurzfristig gedacht, man könne sich durch diese Fehlmeldung einen echten Vorteil verschaffen.«

Statt eines Vorteils haben sich die BTTC-Damen um Trainer Zvjezdan Nastic nun ein dickes Problem verschafft. Der Verein hat noch die Möglichkeit, gegen die nachträgliche Wertung rechtlich vorzugehen. »Wir werden uns in der nächsten Woche zusammensetzen«, kündigt Zjvezdan Nastic an, der sich keiner Schuld bewusst ist. »Ich habe keine Liste, auf der Nationalitäten stehen. Unsere Aufstellung wurde dreimal akzeptiert. Erst beim vierten Mal hat sich der Oberschiedsrichter beschwert. Wenn wir einen Fehler gemacht haben, dann hätte man das doch sofort anzeigen müssen. Was können wir dafür, wenn andere Leute eine unserer Spielerinnen falsch melden?«

Sollte der BTTC den Punktabzug nicht rückgängig machen können, dann können die Damen allenfalls noch den drittletzten Platz erreichen. Das würde allerdings auch den direkten Wiederabstieg aus der Regionalliga bedeuten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3304326?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2447933%2F2350436%2F2514639%2F