Fr., 10.08.2018

Westfalenliga-Auftakt: VfL Theesen unterliegt Delbrücker SC mit 1:3 »Zu langsam und fahrig«

Glücklos: Theesens Neuzugang Linus Brüggemann (rechts) konnte dem Spiel seiner Mannschaft nicht seinen Stempel aufdrücken und musste zur Pause in der Kabine bleiben.

Glücklos: Theesens Neuzugang Linus Brüggemann (rechts) konnte dem Spiel seiner Mannschaft nicht seinen Stempel aufdrücken und musste zur Pause in der Kabine bleiben. Foto: Peter Unger

Von Luis Langert

Bielefeld  (WB). Der VfL Theesen ist am Abend mit einer 1:3 (1:3)-Niederlage gegen den Delbrücker SC in die neue Saison der Fußball-Westfalenliga gestartet. Vor über 250 Zuschauern im Biekra-Sportpark zeigte der Aufsteiger in seinem ersten »Endspiel« eine nervöse und fehlerbehaftete Leistung.

»Wir haben ganz einfach die erste Halbzeit verpennt«, ärgerte sich Theesens Trainer Andreas Brandwein hinterher.

In der Anfangsphase deutete Delbrück erst mit zwei Konteransätzen eine seiner Qualitäten an und durfte dann in der 17. Minute zum ersten Mal jubeln: Lennard Rolf fand mit einer schicken Flanke Sebastian Walter am zweiten Pfosten, der köpfte unbedrängt ins Tor. Wenig später war Wilko Bruns ebenfalls per Köpfchen erfolgreich; er veredelte eine Ecke von Memos Sözer zum Ausgleich (20.). Alles war wieder offen. Doch ein erneut flott vorgetragener Konter über die rechte Seite brachte Delbrück in Front. Pataki setzte Lennard Rolf ein, der verwertete zum 2:1 (26.). Fatal, dass sich VfL-Innenverteidiger Oliver Bollwicht kurz darauf in Geberlaune zeigte: Er vertändelte den Ball leichtfertig als letzter Mann, Max Teipel ging diebisch dazwischen und machte aus dieser Beute das 3:1 für den Gast (29.). Eine Großchance für Theesen gab es noch für den VfL, als Memos Sözer nach einem tollen Solo frei vor Gästekeeper Hosseini stand, dann aber an ihm scheiterte.

Florian Ernst verschuldet und hält Strafstoß

Marvin Höner, in der Vorsaison mit 31 Treffern der beste Landesliga-Goalgetter, läutete die zweite Halbzeit mit einem Schuss knapp neben das Tor ein. Eine Weile gab’s nun Leerlauf, bis zur 56. Minute: Florian Ernst holte Zoltan Pataki von den Beinen – dafür gab’s Elfmeter. Doch Ernst machte seinen Lapsus wieder gut, indem er den von Gianluca Mazza getretenen Foulelfmeter (56.) mit einer schicken Fußabwehr parierte.

Marvin Höner vergibt Handelfmeter

Für den VfL Theesen folgten bittere Momente. Erst wurde nun ein Kontertor Marvin Höners wegen vermeintlichem Abseits nicht gegeben. Mit diesem Pfiff von Schiedsrichter Bernd Westbeld (Recklinghausen) war Andreas Brandwein und der Rest der Theesener Bank so gar nicht einverstanden; er protestierte lautstark. Und nach einer Stunde sollte Höner gleichfalls vom Punkt scheitern. Daryoush Hosseini wehrte seinen Schuss ab. Zuvor war DSC-Kapitän Daniel Austenfeld ein Handspiel unterlaufen.

Wade verpasst das 2:3

Der eingewechselte Yatma Wade versuchte, nochmal ordentlich Betrieb zu machen. In Minute 75 bot sich ihm die große Chance zum 2:3. Nachdem er schon am Keeper vorbei war, wurde er im letzten Moment noch geblockt. In der Schlussphase entwickelte Theesen zwar nochmal Druck aufs Tor der Gäste, doch außer ein paar halbgaren Abschlüssen wurde es nicht mehr gefährlich.

»Haben den Gegner eingeladen«

Nach 93 Minuten war die Heimniederlage perfekt. »Wir haben den Gegner heute eingeladen, und der hat es gut ausgenutzt. Der verschossene Elfer passte zum Spiel. Nichts ist uns gelungen. Insgesamt war unser Spiel zu langsam und fahrig, was kaum zu erklären ist«, ergänzte Andreas Brandwein. Sein Pendant Detlev Dammeier lobte seine junge Mannschaft: »Ich muss den Jungs ein großes Kompliment aussprechen.«

VfL Theesen: Ernst – Niermann, Bollwicht (68. Wefelmeier), Bruns, Steffen – Giorgio, Sözer, Brüggemann (46. Mannek) – Hull (46. Wade), Safonov, Höner.

Tore: 0:1 Walter (17.), 1:1 Bruns (20.), 1:2 Rolf (26.), 1:3 Teipel (29.).

Besondere Vorkommnisse: Mazza verschießt Foulelfmeter (56.), Höner verschießt Handelfmeter (60.).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5967279?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2350436%2F2514639%2F